Beiträge aus Medizin und Forschung

Hoffnung liegt auf SGLT2

Die Therapie der Herzinsuffizienz mit reduzierter Pumpfunktion zielt bisher allein auf die Modulation neuroendokriner Systeme. SGLT2-Hemmer könnten...

mehr
Medizin und Markt Kardiologie

Tiermodell: Nicht-steroidale Antirheumatika morgens wirksamer

Nicht nur unser Stoffwechsel, sondern auch Heilungsprozesse nach Verletzungen folgen einem zirkadianen Rhythmus. Deshalb scheint es einen Unterschied...

mehr
Orthopädie

Mikrobiom und Persönlichkeit sind miteinander assoziiert

Das Mikrobiom beeinflusst unsere Persönlichkeit – und umgekehrt. So stehen gewisse Darmbakterien mit Autismus oder Geselligkeit in Verbindung und...

mehr
Psychiatrie , Gastroenterologie

Frauen loben sich selbst weniger – ihre Forschung findet kaum Beachtung

Wissenschaftlerinnen verdienen schlechter, werden seltener gefördert und machen auch seltener Karriere als ihre männlichen Kollegen. Ein Grund dafür:...

mehr
Psychiatrie

Kardiorenales Risiko senken

In der EMPA-REG OUTCOME-Studie konnten auch renale Vorteile für die SGLT2-Inhibition bei Patienten mit Typ-2-Diabetes nachgewiesen werden. Der...

mehr
Medizin und Markt Diabetologie

Burnout: Neun Leitsätze für die Prävention bei medizinischem Personal

Zu hohe oder falsche Erwartungen an sich und andere tragen zu Stress und Burnout in medizinischen Berufen bei. Dies zu reflektieren, kann helfen,...

mehr
Diabetologie , Psychiatrie

Glubschaugen ade: Antikörper wirkt bei endokriner Orbitopathie

Die endokrine Orbitopathie äußert sich u.a. durch deutlich hervortretende Augäpfel. Eine wirksame medikamentöse Therapie existiert bislang nicht. Das...

mehr
Endokrinologie