Beiträge aus Medizin und Forschung

Charakteristische Initialsymptome machen epileptischen Anfall wahrscheinlich

Bis zu 25 % aller Anfallsereignisse werden in der Notaufnahme fehldiagnostiziert. Dies ließe sich vermeiden, wenn man so viel Informationen wie...

mehr
Neurologie

Digitale Biomarker nutzen, Therapiestrategie verbessern

Digital erfassbare Biomarker sind auch bei der MS auf dem Vormarsch. So kann man mithilfe von Smartphones und/oder Smartwatches verschiedene Aspekte...

mehr
Medizin und Markt Neurologie

Kiffen schadet den Hoden

Die gesundheitlichen Folgen des Marihuanakonsums bei Langzeitnutzern sind noch nicht gut erforscht. Steigt beispielsweise das Krebsrisiko?

mehr
Onkologie • Hämatologie , Urologie

Riesenzellarteriitis geht nicht zwangsläufig mit temporalem Kopfschmerz einher

Bei etwa jedem Zehnten mit entzündeter Arteria temporalis aufgrund einer Riesenzellarteriitis fehlt das Leitsymptom Schläfenkopfschmerz. Das kann die...

mehr
Rheumatologie

Mit dem Magenband gegen schwarzen Hautkrebs

Nach einem bariatrischen Eingriff sinkt meist nicht nur das Gewicht der Patienten nachhaltig – ihr Risiko, an Krebs zu erkranken, geht ebenfalls...

mehr
Onkologie • Hämatologie , Dermatologie

Trastuzumab Emtansin im post-neoadjuvanten Setting zugelassen

Die Europäische Kommission hat Kadcyla® (Trastuzumab Emtansin) für die post-neoadjuvante Behandlung von Patienten mit frühem HER2-positivem...

mehr
Medizin und Markt Onkologie • Hämatologie Zulassung

Phosphodiesterase-Hemmer lassen orale Ulzera verschwinden

Apremilast reduziert orale Ulzera und Schmerzen beim Morbus Behçet. Auch aphthöse Stomatitiden anderer Genese sprechen auf den neuen...

mehr
Dermatologie , HNO