Beiträge aus Medizin und Forschung

Tinnitus: Warum die Medizin Patienten so wenig zu bieten hat

Kurative Therapien sind beim Tinnitus Mangelware. Die Belege für die Wirksamkeit der symptomatischen Ansätze lassen ebenfalls zu wünschen übrig....

mehr
HNO

Fetales Alkoholsyndrom von ADHS abgrenzen

Unaufmerksam, unruhig, impulsiv, vergesslich – bei solchen Auffälligkeiten liegt die Diagnose ADHS förmlich auf der Zunge. Dieselben Symptome zeigen...

mehr
Pädiatrie , Psychiatrie

Der Wirkstoff Teriflunomid hat seine Wirksamkeit und sein günstiges Nutzen-Risiko-Profil in klinischen Studien unter Beweis gestellt....

mehr
Medizin und Markt

Nicht jedes Medikament lässt sich über eine Ernährungssonde geben

Wie verabreicht man Tabletten, wenn der Patient eine Ernährungssonde hat? Einfach zerstoßen und über den Schlauch geben? Das kann ganz schön nach...

mehr
Gastroenterologie

Nicht-degenerative Ischialgien erfordern diagnostischen Spürsinn

Rückenschmerzen, die ins Bein ausstrahlen, gehen meist auf degenerative Veränderungen zurück. Manchmal stecken aber andere Ursachen hinter einer...

mehr
Neurologie

Belastungs-EKG ist in Leitlinien zweitrangig, erleichtert den Alltag aber nach wie vor

In der Ischämiediagnostik verliert die Ergometrie mehr und mehr an Stellenwert. Ein Grund: Hinter Brustschmerzen steckt immer seltener tatsächlich...

mehr
Kardiologie

Osteoporose: Knochenbrüche bei Älteren als Warnsignal verstehen

Gerade einmal jeder vierte der älteren Patienten mit osteoporotischen Frakturen wird adäquat behandelt. Dabei darf die Therapie nach der Versorgung...

mehr
Orthopädie