Beiträge aus Medizin und Forschung

„Suchtpatienten muss man lieb haben“: Ohne Druck klappt der Entzug meist besser

Die Trauernde, die ohne Lorazepam keinen Ruhe findet. Der Schmerzpatient, für den ein Leben ohne Tilidin undenkbar ist. Oder der Arbeiter, der abends...

mehr
Psychiatrie

Zu Tode hungern lassen: Wie ist der freiwillige Nahrungsverzicht zu bewerten?

Ihr Patient entscheidet sich, das Essen und Trinken einzustellen und Sie lassen ihn gewähren. Assistieren Sie ihm damit beim Suizid?

mehr
Gastroenterologie

Pulmonale Hypertonie: Echo-Grenzwert der Leitlinien ist zu hoch gewählt

Bereits ab einem pulmonalen Blutdruck von 27 mmHg nehmen Rechtsherzfunktionsstörungen und Sterberisiko zu. Da diese Patienten den derzeitigen...

mehr
Kardiologie , Pneumologie

Chronischer Pruritus: Capsaicincreme gegen juckende Haut

Schauen Sie sich bei Patienten mit chronischem Juckreiz die Haut genau an. Bereits ihr Zustand weist darauf hin, wo die Ursache zu suchen ist. Um den...

mehr
Dermatologie

Parodontitis erhöht das Risiko für Hypertonie

Regelmäßiges Zähneputzen schützt nicht nur vor Karies. Gesundes Zahnfleisch spielt offenbar auch eine Rolle in der Vermeidung von Bluthochdruck.

mehr
Kardiologie

Aktuelles aus der gastroenterologischen Infektiologie

Gute Nachrichten beim Helicobacter, ein Reminder in Sachen Tuberkulose und ein Blick in die Zukunft: Drei Kollegen bringen Sie in Sachen...

mehr
Gastroenterologie , Infektiologie

Impotent durch Sportkarriere

Kommt es bei Profisportlern häufiger zu Gehirn­erschütterungen, kann das ihre Männlichkeit gefährden.

mehr
Sportmedizin , Urologie