Beiträge aus Medizin und Forschung

HIV-Infektion: Injektionstherapie statt Tabletten?

Wer gegen seine HIV-Infektion mit Tabletten angeht, muss täglich Tabletten einnehmen. Die Injektion der antiviralen Medikamente alle vier oder gar...

mehr
Infektiologie

Neue Therapieansätze bei allergischer Rhinitis

Noch nie waren Niesattacken nerviger als in Pandemiezeiten­ mit strenger Maskenpflicht. Zum Glück kümmert sich die Forschung nicht nur um das...

mehr
Pneumologie , Allergologie

Pupillenreaktion verrät Depression

„Ich schau Dir in die Augen, Kleines“: Das könnte vielleicht schon früh dabei helfen, eine schwere Depression zu erkennen.

mehr
Psychiatrie

Supraventrikuläre Tachykardien: Medikamentöse Behandlung oder Katheterablation?

Supraventrikuläre Tachykardien sprechen gut auf Medikamente an. Noch effektiver wirkt die Katheterablation. Zudem bessert sie die Lebensqualität...

mehr
Kardiologie

Effekte von SMS-Interventionen lassen mit der Zeit nach

Der Empfang ­motivierender Textnachrichten per Smart- bzw. Mobiltelefon kann Diabetespatienten offenbar helfen, ihren Therapieempfehlungen zu folgen....

mehr
Diabetologie

Tumoren unklarer Genese über genetische Eigenschaften zuordnen

Üblicherweise orientiert sich die Krebstherapie am Primärtumor. Ist dieser aber nicht auffindbar, sondern nur seine Metastasen, wird es schwierig....

mehr
Onkologie • Hämatologie

Propofol als Auslöser für Hautausschlag nach der Darmspiegelung?

Wiederholt entwickelt eine Patientin erythemtöse Flecken im Bereich der Brust, nachdem sie mit Propofol analgosediert wurde. Eine fixe...

mehr
Dermatologie , Allergologie