Beiträge aus Medizin und Forschung

Nierenschaden durch zu viel Vitamin D

Schaden wird‘s schon nicht – gemäß diesem Motto nehmen Viele vorsorglich Vitamin-D-Präparate ein. Eine derbe Fehleinschätzung, wie kanadische...

mehr

… auch der April. Bei SPIRIVA® RESPIMAT® gibt es Neuigkeiten: Ab sofort ist SPIRIVA® im neuen RESPIMAT® erhältlich! Bewährtes und...

mehr
Medizin und Markt Pneumologie

Symptomatische Stenosen der A. carotis interna auf alle Fälle operieren

Die Zeiten, in denen ein Eingriff an der A. carotis interna hoch­riskant war, sind passé. Perioperative Komplikationen treten kaum noch auf. Dafür...

mehr
Neurologie

Low-Dose-HRCT für Asbest-Exponierte

Noch ist das Lungenkrebs-Screening mit der niedrig dosierten hochauflösenden Computertomographie (LD-HRCT) keine Kassenleistung. Bei manchen...

mehr
Onkologie • Hämatologie , Pneumologie

Gynäkologische Beschwerden: Naturheilverfahren oder Schulmedizin?

Granatapfelsamenöl und Traubensilberkerze lindern Hitzewallungen, Ingwer und lokale Wärme Regelschmerzen. Ob als alleinige Therapie oder...

mehr
Gynäkologie

G-BA bestätigt beträchtlichen Zusatznutzen von Durvalumab

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seinem Beschluss zur frühen Nutzenbewertung dem PD-L1-Inhibitor Durvalumab (IMFINZI®) einen...

mehr
Medizin und Markt Onkologie • Hämatologie Nutzenbewertung

Risiko für Analinkontinenz durch Geburten erhöht

Frauen leiden im Vergleich zu Männern öfter an Analinkontinenz. Geburten tragen einen großen Teil dazu bei: Am größten ist das Risiko nach...

mehr
Gynäkologie , Gastroenterologie