Beiträge aus Medizin und Forschung

Synkopen vermeiden mit Kompression, Salz und Flüssigkeit

Medikamentös lässt sich gegen Synkopen wenig ausrichten. Trotzdem stehen Sie ihnen nicht ohnmächtig gegenüber. Die Strategien reichen von simplen...

mehr
Kardiologie , Neurologie

Diastolische Herzinsuffizienz – ein komplexes Syndrom

Die diastolische Herzinsuffizienz ist nicht minder gefährlich als die systolische, aber noch schwerer in den Griff zu bekommen. Wahrscheinlich muss...

mehr

Rheumatoide Arthritis: Weniger Thrombosen durch TNF-Inhibitoren

Patienten mit rheumatoider Arthritis tragen unter TNF-Blockern ein geringeres Risiko für Thromboembolien als unter einer Therapie mit synthetischen...

mehr
Rheumatologie , Angiologie

Sepsis frühzeitig erkennen mit qSOFA-Score

Frühes Erkennen und rasches Einleiten der Behandlung verbessern die Überlebenschancen von Patienten mit Sepsis deutlich. Für die Früherkennung gibt...

mehr
Onkologie • Hämatologie

Senkt eine antihypertensive Therapie das Demenzrisiko?

Den Blutdruck medikamentös auf niedrigem Niveau zu halten, tut offenbar nicht nur dem Herzen gut. Auch das Oberstübchen scheint zu profitieren.

mehr
Kardiologie , Psychiatrie , Neurologie

Asthmatherapie: Adhärenz junger Patienten verbessern

Sie können manchmal wirklich nerven, sind im Grunde aber ganz liebenswert – besonders dann, wenn sie sich (leise) mit ihrem Handy beschäftigen. Und...

mehr
Pneumologie

Wann ist eine künstliche Befruchtung indiziert?

Die assistierte Befruchtung hat heute sehr gute Erfolgsaussichten. Sie sollte aber nur erfolgen, wenn mögliche behandelbare Ursachen der...

mehr
Gynäkologie , Urologie