Beiträge aus Medizin und Forschung

Morbus Basedow: Medikamentös behandeln mit Thionamiden?

Eine Autoimmunthyreopathie Typ Basedow wird heute überwiegend serologisch diagnostiziert. Mit Thionamiden lassen sich die Spiegel von Autoantikörpern...

mehr
Endokrinologie

Parkinson: Synthetisches Cannabinoid gegen Schlafstörungen und Angstzustände?

Das Parkinson-Syndrom macht Betroffenen nicht nur über Tremor und andere motorische Defizite das Leben schwer. Ein synthetisches Cannabinoid könnte...

mehr
Neurologie

Diastolische Herzinsuffizienz: Neues Wirkprinzip fällt in zwei Studien durch

Bei etwa der Hälfte aller Herzinsuffizienzpatienten ist die Ejektionsfraktion nicht eingeschränkt. Für diese Gruppe gibt es bis jetzt keine...

mehr
Kardiologie

In Praxen gemessene Blutdruckwerte stimmen oft nicht

Mit dem Weißkitteleffekt ist es nicht zu erklären, dass Ärzte den Blutdruck ihrer Patienten in aller Regel falsch einschätzen. Oder jedenfalls nicht...

mehr
Kardiologie

Wake-up-Stroke: Patienten profitieren von Reperfusionstherapie

Ein Viertel aller Schlaganfälle sind sogenannte „Wake-up-Strokes“. Bis vor Kurzem wurde in solchen Fällen keine Thrombolyse oder Thrombektomie...

mehr
Kardiologie , Neurologie

Lymeborreliose: Erschwert eine Immuntherapie den Nachweis?

Multilokuläres Erythema migrans, aber keine Antikörper: Eine immunmodulatorische Therapie kann den Nachweis der Borreliose erheblich erschweren. Auch...

mehr
Dermatologie , Infektiologie

Strategien gegen medikamenteninduzierte Kopfschmerzen

Im Wesentlichen gibt es drei Strategien, um Übergebrauchskopfschmerzen zu behandeln. Effektiv scheinen alle, doch eine Kombination hat die Nase vorn.

mehr
Neurologie