Anzeige
 
 
 
 
  IMG  
 
  IMG
 
  Nr. 10 • 2019 • Neues aus der Kardiologie und Angiologie
 
 
 
 
 
Prognose beim Magenkarzinom weiter verbessern
 
Von den Studien PANTHERA und LEAP existieren erste Ergebnisse zur Therapie mit Trastuzumab bzw. Lenvatinib und Pembrolizumab. Dabei scheinen sowohl HER2- als auch HER2+ Magentumoren anzusprechen. mehr »
 
     
     
 
 
Neues aus der Kardiologie und Angiologie
 
 
 
 
   
   
Die Highlights vom ESC 2019  
   
Das Herz der europäischen Kardiologie schlug dieses Jahr in der Stadt der Liebe. Vom 31. August bis zum 4. September war Paris Gastgeber des Kongresses der europäischen Gesellschaft für Kardiologie und zugleich des kardiologischen Weltkongresses.  
 
Jetzt ansehen »
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Dr. Hakmi zur Sondenextraktion bei Infektionen
 
Die Leitlinien sind eindeutig: Bei einer systemischen Infektion ist ein kardiales Implantat zu entfernen. Dr. Hakmi: „Das Zögern bei einer Entscheidung für die Sondenextraktion bei Verdacht einer Infektion verschlechtert nur die Situation.“
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Marathon – Gut für die Gefäße, schlecht fürs Herz?  
   
Einmal einen Marathon laufen – das große Ziel vieler Hobbysportler. Ob sie ihrem Herz-Kreislauf-System damit wirklich etwas Gutes tun, ist noch nicht abschließend geklärt. Zwei aktuelle Beispiele für die widersprüchliche Studienlage.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Chance auf mehr Lebenszeit für Ihre Patienten1,b,*
 
Die meisten Patienten mit Typ-2-Diabetes versterben an kardiovaskulären Erkrankungen, wodurch Ihre Lebenserwartung deutlich verkürzt ist.2,3 Mit Jardiance® können Sie das Leben Ihrer Patienten verlängern!1,b,*
 
Jetzt ansehen!
FI & Referenzen
 
 
 
 
 
   
   
Verbände fürchten europaweite Versorgungsengpässe bei Medizinprodukten  
   
In weniger als einem Jahr tritt eine EU-Verordnung zu Medizinprodukten in Kraft, doch die Umsetzung schwächelt. Als Folge wird ein Mangel z.B. an chirurgischen Instrumenten und Implantaten in Krankenhäusern erwartet.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Praxiserfahrungen ergänzen Studiendaten - ELIQUIS® bei venösen Thromboembolien
 
Eliquis® zeigt in der VTE-Behandlung gegenüber Warfarin eine überlegene Effektivität und ein vorteilhaftes Verträglichkeitsprofil, beobachtet in einer retrospektiven Datenbankanalyse aus dem US-Versorgungsalltag von mehr als 35.000 Patienten.
 
Mehr Infos hier »
Fachinformation
 
 
 
 
 
   
   
Schrittmacher: Wo drohen Fehlfunktionen durch elektromagnetische Felder?  
   
Aus Angst vor Interferenzen mit Smartphone, E-Auto oder Induktionsherd schränken sich viele Schrittmacher- und Defiträger im Alltag ein. Meistens sind solche Ängste unbegründet, eine gewisse Vorsicht bietet sich mitunter aber an.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Antikoagulation bei Vorhofflimmern: Indikation ginge noch individueller
 
Sollte bereits ein 30-Jähriger mit Vorhofflimmern und Hypertonie antikoaguliert werden? Der CHA2DS2-VASc-Score sagt vielleicht, Ihr Bauch sagt nein. Ein Patientenalter von 63 Jahren würde am Score nichts ändern, wohl aber an Ihrem Gefühl. Benötigt…
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Diabetes und Herzschwäche: Tipps für die Behandlung zweier oft komorbid…  
   
Jeder zehnte bis fünfte Typ-2-Diabetiker hat eine Herzinsuffizienz. Umgekehrt leiden bis zu 47 % der Herzschwachen an der Stoffwechselerkrankung. Für US-Fachgesellschaften Grund genug, Empfehlungen speziell für die komorbiden Patienten zu…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
 
 
 
 
Medizin und Markt
 
 
 
 
   
   
Kardiovaskuläres Risiko bei Diabetikern im Fokus  
   
Diabetespatienten sind kardiovaskuläre Hochrisikopatienten. Erfreulicherweise stehen heute Antidiabetika zur Verfügung, mit denen auch eine Nephro- und Kardioprotektion gelingt.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Neue Leitlinien auf dem ESC 2019
 
Auf dem ESC 2019 wurden neue Leitlinien veröffentlicht, vor allem zur stabilen KHK. Was sich verändert und mit welchen neuen Strategien Blutgerinnsel verhindert werden sollen, erklärt Prof. Dr. Jan Steffel, Universitäres Herzzentrum Zürich.
 
Jetzt ansehen »
 
 
 
Folgen Sie Medical Tribune auch auf Twitter und Facebook:
 
 
IMG   IMG   IMG
 
Praxisführung und Politik       Medizin-News für Ärzte
 
 
 
Dieser KardioLetter ist ein kostenloser Service der MedTriX GmbH. Abmeldungen für den KardioLetter werden in der Datenbank gelöscht (Datenschutzbestimmungen).  
 
KardioLetter abbestellen
 
Abonnieren Sie kostenlos auch
folgende Newsletter von uns:

Medical Tribune
PraxisLetter für Ärzte
CMELetter für Ärzte
OnkoLetter für Fachärzte
DermaLetter für Fachärzte
DiabetesLetter für Fachärzte
NeuroLetter für Fachärzte
PneumoLetter für Fachärzte
RheumaLetter für Fachärzte
GynLetter für Fachärzte
PädiatrieLetter für Fachärzte
HonorarLetter für Niedergelassene
InfoLetter mit Cartoon für Ärzte und Praxisteams
 
 
  MedTriX GmbH,
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Telefon 0611 9746-0, mtd-online@medtrix.group,
Registergericht Amtsgericht Wiesbaden, HRB 12808, Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE206862684, Geschäftsführer: Stephan Kröck, Markus Zobel
 
     
  Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für eine Online-Version.