Archiv

KVen rechnen beim Job-sharing unterschiedlich

Ärzte, die einen Kollegen im Job-Sharing anstellen möchten, sollten zuvor eruieren, wie ihre KV die gemeinsame Punktzahlobergrenze berechnet. Denn...

mehr
Niederlassung und Kooperation

Hessen: Abrechnung nur noch übers KV-SafeNet

Die Abrechnungsdaten für das 3. Quartal 2015 müssen die Ärzte in Hessen über das „KV-SafeNet“ an die KV schicken. Die Übertragung via „eToken“ ist...

mehr

Lohnt sich ein rein hausärztliches MVZ?

Zwei halbe Arztsitze mit je einem Kollegen genügen, um ein MVZ zu bilden. Ob das eine Option ist, sollte man in Ruhe prüfen, sagt der Rechtsanwalt...

mehr
Niederlassung und Kooperation

Einzelpraxis darf „Zentrum“ heißen

Bei einer Praxis, die sich Zentrum nennt, kann auch ein einzelner Arzt dahinterstecken. Dies wurde von einem Gericht kürzlich auch bei einer Hamburger...

mehr
Niederlassung und Kooperation

Ansturm auf Arztpraxis mit Delegation bewältigen!

Für viele Hausärzte wird der Nachwuchsmangel zu einem ernsten Problem. Die Arbeit ist kaum mehr zu bewältigen. Deshalb müssen Ärzte Aufgaben...

mehr
Praxismanagement, Team

Einzelkämpfer verdienten mehr als Kollegen in Gemeinschaften

Hausärzte in Einzelpraxen stellen sich finanziell besser als Allgemeinärzte, die in einer Gemeinschaftspraxis zusammenarbeiten. Bei Ärzten anderer...

mehr

Bewusstlosen Junkie beatmet – Wie wird nach GOÄ abgerechnet?

Ein Kollege wird zu einem bewusstlosen Patienten mit Heroin-Intoxikation gerufen. Nach Beatmung mit einem Beatmungsbeutel erholt sich der Patient. Wie...

mehr
Privatrechnung, Abrechnung und ärztliche Vergütung