Preis für Telematik-Ausweis entspricht aktuell der Fördersumme

e-Health , Telemedizin Autor: Anouschka Wasner

Der elektronische Praxis- oder Institutionsausweis ist eine zentrale Komponente, die alle Beteiligten im Gesundheitswesen miteinander verbinden soll. © iStock/Ikonoklast_Fotografie

Den Praxisausweis benötigen Praxen zwingend für die anstehende Inbetriebnahme der TI-Praxisinstallation. Jetzt hat ein erster Trust Service Provider seinen Einstiegspreis festgelegt.

Das Unternehmen medisign wird ab Anfang 2018 den elektronischen Praxis- bzw. Institutionsausweis (SMC-B), mit dem sich Praxen gegenüber der Telematikinfrastruktur authentifizieren, für den Preis von 23,25 Euro pro Quartal anbieten. Herausgeber des Praxisausweises sind die Kassenärztlichen Vereinigungen, produziert wird der Ausweis von vertraglich verifizierten Anbietern, so genannten Trust Service Providern (TSP). Dazu zählt künftig auch medisign, ein 50-prozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Apotheker- und Ärztebank.

Der genannte Betrag beinhaltet die Mehrwertsteuer und entspricht somit exakt der Fördersumme, die Praxen gemäß der Grundsatzfinanzierungsvereinbarung zwischen GKV-Spitzenverband und KBV im Abrechnungszeitraum bis Ende März 2022 erhalten.

Der Praxisausweis von medisign hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten, so dass sich Praxen nicht langfristig und über den gesamten Förderzeitraum hinweg an einen Anbieter binden müssen. Die Kündigungsfrist beträgt nach Ablauf der Mindestlaufzeit sechs Wochen zum Quartalsende.

Der elektronische Praxis- oder Institutionsausweis (Security Module Card - SMC-B), mit dem sich die jeweilige Betriebsstätte authentisiert ist eine zentrale Komponente der zukünftigen Telematikinfrastruktur (TI), die alle Beteiligten im Gesundheitswesen miteinander verbinden soll. Ursprünglich hatte der Gesetzgeber den 1. Juli 2018 als Deadline angegeben, ab der eine nicht durchgeführte TI-Anbindung mit dem Abzug von einem Prozent des Honorars sanktioniert werden sollte. Nach Angaben der KV wird sich dieser Stichtag aber aller Voraussicht auf das Jahresende 2018 verschieben.

Andere Trust Service Provider, die neben medisign den elektronischen Praxisausweis zukünftig anbieten wollen, sind die Bundesdruckerei sowie Telekom Deutschland.


Der erste vertraglich zertifizierte Trust Service Provider hat jetzt den Preis für seine SMC-B bekannt gegeben. © medisign