e-Health

Überweisung an den Facharzt: Bedrohliche Diagnose muss den Patienten erreichen

Ein Arzt muss dafür sorgen, dass ein Patient von einem Arztbrief mit einer bedrohlichen Diagnose erfährt. Besonders Hausärzte sind hier in der...

mehr
Praxismanagement, Praxisführung

Neue Fristen für den TI-Anschluss: Dritter Konnektor ist da

Praxen müssen bis Ende März 2019 alle Komponenten für die Telematikinfrastruktur (TI) verbindlich bestellt haben und spätestens ab dem 1. Juli die...

mehr
Praxismanagement, Praxis-IT

„MFA for more“: die Verah bekommt eine Schwester

Bereits in drei Praxen in Nordrhein-Westfalen sind MFA zur M4M, zur „MFA for More“, ausgebildet worden. Zu ihren Aufgaben zählen künftig u.a. das...

mehr
Praxismanagement, Team

Psychosomatik: Die Ziffern 35100 und 35110 richtig ansetzen

Dürfen die „psychosomatischen“ EBM-Nrn. 35100 und 35110 EBM mehrmals im Quartal bzw. am Tag angesetzt werden? Diese Frage kommt immer wieder in...

mehr
Abrechnung und ärztliche Vergütung, Kassenabrechnung

Kompetenzen verzahnen – so hilft Delegation gegen Burn-out

Steigende Patientenzahlen ohne Burn-out bewältigen – eine Aufgabe, vor der viele Hausärzte aktuell stehen. Der Hausarzt Dr. Günther Egidi warb auf der...

mehr
Praxismanagement, Team

Ein Hausarzt in der Stadt arbeitet zwei Wochenstunden weniger als der Kollege auf dem Land

Ein Landarzt behandelt im Schnitt 114 Patienten mehr im Quartal als ein Hausarzt in der Stadt. Dafür bleiben ihm im Jahr 25 300 Euro mehr Einkommen.

mehr
Niederlassung und Kooperation

Deadline setzen fürs Testament

Kann ich die Praxis an meine Tochter und die Praxisimmobilie an meine Frau vererben? Wie lassen sich Steuerrisiken vermeiden? Können wir das einfach...

mehr
Praxismanagement, Geld und Steuern