Medical Tribune

Das bedeutet wertvolle Fachinformationen und Unterhaltung für Ärzte und das gesamte Praxisteam.

Medical Tribune – das moderne Medienunternehmen

Die Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH wurde 1966 gegründet. Sie gehört zu den führenden medizinischen Fachverlagen in Deutschland.

Das traditionelle Verlagshaus hat sich in den letzten Jahren zu einem modernen Medienunternehmen gewandelt, das crossmedial alle Medienkanäle bedient.

Die Fachmedien werden aufmerksamkeitsstark aufgemacht und erhalten dadurch eine besondere Note.

Medical Tribune – von Ärzten für Ärzte

Flaggschiff ist die „Medical Tribune – von Ärzten für Ärzte“. Sie erscheint wöchentlich für rund 60.000 Allgemeinärzte, praktische Ärzte und hausärztlich tätige Internisten. Die Zeitung gehört zu den beliebtesten und meistgelesenen Fachtiteln in diesem Bereich.

Das Erfolgsgeheimnis:

  • ein breites Spektrum praxisrelevanter Themen aus Medizin, Gesundheits- und Berufspolitik sowie Praxisführung
  • hoher Nutzwert für den Praxisalltag
  • fundierte Fortbildung
  • leicht und schnell lesbar dank professioneller journalistischer Aufbereitung

Das erfolgreiche Zeitungskonzept prägen eine außergewöhnliche Bildsprache, pointierte Headlines und ein eigenwilliges Layout. Unsere Webseiten, Newsletter und Videoinhalte folgen diesem Grundkonzept.

Die besondere journalistische Ansprache und freche Aufmachung fesseln Leserinnen und Leser jede Woche aufs Neue.

Facharzttitel

In den letzten Jahren wurden sehr erfolgreich die Fachzeitschriften

Medical Tribune – Onkologie • Hämatologie
Medical Tribune – Neurologie • Psychiatrie
Medical Tribune – Pneumologie • Allergologie

Medical Tribune – Kardiologie • Angiologie
Medical Tribune – Gastroenterologie • Hepatologie

in den jeweiligen Facharztgruppen etabliert. Sie erfreuen sich größter Leserakzeptanz. Themenschwerpunkte sind Kongressberichte, praxisrelevante Studienergebnisse, Interviews mit Meinungsbildnern, Reportagen sowie Praxisführung und Gesundheitspolitik.

Die „diabetes zeitung“ wird seit 2016 in Kooperation mit der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) herausgegeben. Mit ihr werden interessierte Haus- und Fachärzte zum Thema Diabetes kompetent zwölfmal im Jahr angesprochen. Aktuelle Nachrichten, Kongressberichte, Kasuistiken, Weiterbildungsangebote, aktuelle wissenschaftliche Publikationen – in Übersichtsartikeln zusammengefasst – und Informationen aus der DDG bestimmen den Inhalt. Auch die „diabetes zeitung“ hat sich in kurzer Zeit zu einem überaus akzeptierten Titel entwickelt.

Die Medien der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH verstehen sich als „kompetenter Komplexreduzierer“ für unsere Leserinnen und Leser. Deshalb sind sie erfolgreich!

CME-Fortbildung

Ein besonders dialogstarkes Kommunikationsangebot bietet die Medical Tribune mit ihren Präsenz-Fortbildungen. Die rund 50 zertifizierten Veranstaltungen pro Jahr mit über 5.000 Teilnehmern sind als wichtige Plattform etabliert. Hier treffen sich Ärzte und Ärztinnen aus der Praxis mit Experten und Gesprächspartnern von Institutionen zum Austausch. Eine Erfolgsgeschichte für sich!

Medical Tribune Gebühren-Handbuch

Das Gebühren-Handbuch ist ein bewährtes Nachschlagewerk für die Abrechnung in der ärztlichen Praxis. Es beinhaltet den EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab) und die GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) einschließlich IGeL und analogen Bewertungen. Einfache Handhabung, einzigartige Kommentierung und wertvolle Zusatzinformationen zeichnen es aus. Das Gebühren-Handbuch gibt es sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form.


In eigener Sache