IMG  
 
  IMG
 
  Nr. 6 • 2021 • Abrechnungstipps sowie News zu EBM und GOÄ, Selektivverträgen und Honorarverteilung
 
 
 
 
 
Ohne Code keine Pillen – eRezept soll im Laufe des Jahres bundesweit Fuß fassen
 
Das eRezept setzt zum Sprung an. Zum 3. Quartal 2021 wird es in Testregionen in Berlin-Brandenburg eingesetzt, zum 4. Quartal startet der bundesweite Rollout. Und mit Beginn des Jahres 2022 wird das eRezept zur Pflicht. mehr »
 
     
     
 
 
Neues zur ärztlichen Abrechnung und Honorierung
 
 
 
 
   
   
Corona-Sonderregeln verlängert  
   
Die Corona-Sonderregeln gehen in eine weitere Verlängerung. Die telefonische AU bleibt somit bestehen.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Vergütung für kurative PCR-Tests gesenkt
 
Zum 1. Juli sinkt die Vergütung für kurative PCR-Tests bei GKV-Versicherten. Die EBM-Ziffer kann weiterhin fünfmal im Behandlungsfall abgerechnet werden.
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Regress über 20.000 Euro – Deal mit Beschwerdeausschuss gilt  
   
Beim Beschwerdeausschuss ließ sich ein Hausarzt auf einen Regress über 20.000 Euro ein. Was er anschließend bereute. War die Vereinbarung, die seine Unterschrift nicht enthielt, formal korrekt zustandegekommen?  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Louis on Air: Der Sanofi Pasteur Podcast
 
Namhafte Expert:innen unterschiedlicher Fachdisziplinen diskutierten beim 1. interdisziplinären Berliner ImpfForum praxisrelevante Themen rund um das Impfen. Wir haben die Vorträge der drei spannenden Themenblöcke für Sie zusammengefasst.
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Post-COVID-19-Syndrom als besonderer Verordnungsbedarf  
   
Künftig ist mit vielen Heilmittelverordnungen aufgrund von COVID-19-Folgen zu rechnen. Bei Wirtschaftlichkeitsprüfungen wird das dies ab Juli berücksichtigt.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Arztpraxen sollen elektronisches Rezept und AU rechtzeitig einsetzen können
 
Obwohl längst nicht alles reibungslos funktioniert, besteht Gesundheitsminister Jens Spahn darauf, dass in den Praxen alle gesetzlich vorgegebenen Digitalisierungsschritte pünktlich getan werden. Nur bei den Kassen ist er nachsichtig. Die dürfen…
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Apps auf Rezept müssen sich als Therapiealternative noch bewähren  
   
Sollen sich Vertragsärzte darauf einlassen, amtlich geprüfte Gesundheitsapps zu verordnen? Eine DiGA kann eine sinnvolle Ergänzung bewährter Therapie­optionen sein, meint der Allgemeinarzt und Schlafmediziner Dr. ­Michael Feld. Patienten vermeiden…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
 
 
 
Folgen Sie Medical Tribune auch auf Twitter und Facebook:
 
 
IMG   IMG   IMG
 
Praxisführung und Politik       Medizin-News für Ärzte
 
 
 
Dieser HonorarLetter ist ein kostenloser Service der MedTriX GmbH. Abmeldungen für den HonorarLetter werden in der Datenbank gelöscht (Datenschutzbestimmungen).  
 
HonorarLetter abbestellen
 
Abonnieren Sie kostenlos auch
folgende Newsletter von uns:

Medical Tribune
PraxisLetter für Ärzte
CMELetter für Ärzte
OnkoLetter für Fachärzte
DermaLetter für Fachärzte
DiabetesLetter für Fachärzte
NeuroLetter für Fachärzte
PneumoLetter für Fachärzte
KardioLetter für Fachärzte
RheumaLetter für Fachärzte
GynLetter für Fachärzte
PädiatrieLetter für Fachärzte
InfoLetter mit Cartoon für Ärzte und Praxisteams
 
 
  MedTriX GmbH,
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Telefon 0611 9746-0, mtd-online@medtrix.group,
Registergericht Amtsgericht Wiesbaden, HRB 12808, Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE206862684, Geschäftsführer: Stephan Kröck, Markus Zobel
 
     
  Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für eine Online-Version.