IMG  
 
  IMG
 
  Nr. 32 • 2021 • Neues aus der Onkologie und Hämatologie
 
Anzeige
 
 
 
PHESGO – die doppelte Antikörperblockade jetzt subkutan einsetzen!
 
PHESGO®▼, die neue Fixdosiskombination von Perjeta® und Herceptin® zur subkutanen Injektion, ist seit Ende 2020 für Patienten mit frühem und metastasiertem HER2-positivem Mammakarzinom zugelassen.
> Lesen Sie hier mehr
 
     
  Pflichttext  
 
 
Neues aus der Onkologie und Hämatologie
 
 
 
 
   
   
So werden CAR-T-Zellen für solide Tumoren effektiver  
   
Bisher werden CAR-T-Zell-Therapien ausschließlich in der Hämatologie eingesetzt. Wie sie auch bei soliden Tumoren wirksamer werden könnten, demonstrierten nun Wissenschaftler der LMU München.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Maligne hämatologische Erkrankungen: Fatigue, Knochenschmerzen, Juckreiz
 
Horst S. leidet seit einigen Monaten an diffusen Symptomen, die seine Lebensqualität zunehmend einschränken. Was steckt dahinter? Der Knochenmarkbefund liefert den entscheidenden Hinweis.
 
Jetzt informieren »
 
 
 
 
 
   
   
Erhöhtes Darmkrebsrisiko durch Darmpolypen in der Familie  
   
Enge Angehörige von Patienten mit Darmkrebs haben ein erhöhtes Risiko, selbst ein Karzinom zu entwickeln. So weit, so bekannt. Doch auch Polypen in der Familienanamnese scheinen das Krebsrisiko zu beeinflussen.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
EHA 2021: Tisa-cel bei Kindern mit ALL unter 3 Jahren
 
Viele Kinder mit ALL erleiden Rezidive oder sind therapierefraktär. Höffnungsträger ist hier die CAR-T-Zelltherapie. Allerdings fehlten Daten für Kinder unter drei Jahren – bis jetzt, wie Prof. Dr. Peter Bader aus Frankfurt am Main berichtet.
 
Jetzt ansehen »
 
Mehr »
Basistext
 
 
 
 
 
   
   
Kriterien für die immun-thrombotische-thrombozytopenische Purpura (iTTP) ergänzt  
   
Die Einführung molekularer diagnostischer Parameter und spezifischer Behandlungen erforderte kürzlich eine Überarbeitung der Outcome-Definitionen und therapeutischen Möglichkeiten der immun-thrombotischen-thrombozytopenischen Purpura. Neu sind u.a.…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
KEYTRUDA® bekommt neuen Stellenwert beim rezidivierenden/refraktärencHL
 
Mit der Zulassungserweiterung* von KEYTRUDA® erweitern sich die Behandlungsoptionen beim rezidivierenden/refraktären klassischen Hodgkin-Lymphom.
 
Mehr erfahren Sie hier
*vollständige Indikationen s. Fachinformation
 
 
 
 
 
   
   
Prognose von atypischen Karzinoiden: Operabilität einziger relevanter Faktor  
   
Atypische Karzinoide von neuroendokrinen Tumoren sind aggressiv und ihre Prognose schwer einzuschätzen. Als Risikofaktor für einen ungünstigen Verlauf hat sich in einer Registerstudie ausschließlich die Operabilität als Faktor herauskristallisiert.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
VENCLYXTO bei CLL: Anhaltende Progressionsfreiheit bis lange nach Therapieende
 
Mit VENCLYXTO + Obinutuzumab in der 1st-Line können Sie Ihren CLL-Patienten mit weniger als 1 Jahr Therapie eine langes PFS und eine Zeit ohne Folgetherapie in Aussicht stellen – gute Voraussetzungen für mehr Lebensqualität!
 
Erfahren Sie mehr!
Pflichttext
 
 
 
 
 
   
   
Multiples Myelom: CD38-Antikörper auch für die Erhaltung gut  
   
Kann Daratumumab auch für eine Erhaltung bei Patienten mit Multiplem Myelom eingesetzt werden? Die Ergebnisse der CASSIOPEIA-Studie liefern dafür erste Hinweise. So verlängerte sich das progressionsfreie Überleben mit dem CD38-Antikörper nach der…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
OPDIVO® + YERVOY®: Erste duale Immuntherapie beim mCRC dMMR/MSI-H
 
Mit dieser neuen Therapieoption haben Ihre Patient:innen mit mCRC dMMR/MSI-H nach einer fluoropyrimidinbasierten Kombinationschemotherapie die Chance auf Langzeitüberleben bei einer hohen Ansprechrate, unabhängig vom BRAF- und KRAS-Mutationsstatus.
 
Mehr »
Fachinformationen: OPDIVO®, YERVOY®
 
 
 
 
 
   
   
Bis Faxen der Vergangenheit angehört, haften Praxischefs für die Nutzung  
   
Die Bremer Datenschutzbeauftragte hat aus Datenschutzgründen die Fax-Nutzung in Behörden verboten. Und was für Bürgerdaten recht ist, ist für sensible Patientendaten erst recht Gesetz – oder?  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
NEU: Onkologie-Updates von Sanofi eScientific Service – jetzt reinschauen!
 
Regelmäßige Updates zu onkologischen Themen bietet der neue eScientific Service von Sanofi. Die Plattform enthält Zusammenfassungen aktueller Studien sowie die jeweiligen Originalarbeiten. Themen sind u.a. Immuntherapie zu Zeiten von Covid-19.
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
mHSPC: Kombination aus ADT, Abirateron und Docetaxel verlängert…  
   
Das metastasierte hormonsensitive Prostatakarzinom wird mit einer Kombination aus konventioneller Androgendeprivationstherapie mit Docetaxel, einer neuartigen hormonellen Therapie oder einer lokalen Radiotherapie behandelt. Ob die weitere…  
 
Mehr »
 
 
 
 
Ovarialkarzinom: Langzeitüberlebende haben Jahre nach der Diagnose noch Symptome
 
Frauen, die ein Ovarialkarzinom langfristig überleben, leiden auch Jahre danach unter Beschwerden wie Fatigue, Schmerzen und Polyneuropathie. Ein spezielles Programm für Langzeitüberlebende, das über die typische Nachbeobachtungszeit hinausgeht,…
 
Mehr »
 
 
 
 
Medizin und Markt
 
 
 
 
   
   
Erste Immuntherapie bei Endometriumkrebs  
   
Mit Dostarlimab steht bei rezidivierenden oder fortgeschrittenen Tumoren mit Mismatch-Reparatur-Defizienz bzw. hoher Mikrosatelliteninstabilität seit Kurzem eine neue Option zur Verfügung. Und zwar für Frauen, die auf eine platinbasierte…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Jetzt zugelassen: ONUREG® (Azacitidin Tabletten) – die AML Erhaltungstherapie
 
ONUREG® ist die Erhaltungstherapie mit klarem Überlebensvorteil für AML Patienten mit CR/CRi, die für eine HSZT nicht geeignet sind. ONUREG® kann durch einfache orale Gabe, Leben verlängern und Lebensqualität erhalten.1
 
Mehr erfahren
 
Pflichtangaben
1 Wei AH, et al. N Engl J Med 2020, 383;26:2526–37
 
 
 
Folgen Sie Medical Tribune auch auf Twitter und Facebook:
 
 
IMG   IMG   IMG
 
Praxisführung und Politik       Medizin-News für Ärzte
 
 
 
Dieser OnkoLetter ist ein kostenloser Service der MedTriX GmbH. Abmeldungen für den OnkoLetter werden in der Datenbank gelöscht (Datenschutzbestimmungen).  
 
OnkoLetter abbestellen
 
Abonnieren Sie kostenlos auch
folgende Newsletter von uns:

Medical Tribune
PraxisLetter für Ärzte
CMELetter für Ärzte
DermaLetter für Fachärzte
DiabetesLetter für Fachärzte
NeuroLetter für Fachärzte
PneumoLetter für Fachärzte
KardioLetter für Fachärzte
RheumaLetter für Fachärzte
GynLetter für Fachärzte
PädiatrieLetter für Fachärzte
HonorarLetter für Niedergelassene
InfoLetter mit Cartoon für Ärzte und Praxisteams
 
 
  MedTriX GmbH,
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Telefon 0611 9746-0, mtd-online@medtrix.group,
Registergericht Amtsgericht Wiesbaden, HRB 12808, Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE206862684, Geschäftsführer: Stephan Kröck, Markus Zobel
 
     
  Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für eine Online-Version.