Anzeige
 
 
Fachinformation
 
 
  IMG  
 
  IMG
 
  Nr. 4 • 2019 • Neues aus der Onkologie und Hämatologie
 
 
Neues aus der Onkologie und Hämatologie
 
 
 
 
   
   
Infiltrierende Desmoidtumoren ausbremsen  
   
Für Desmoidtumoren – auch bekannt als aggressive Fibromatose – gibt es bisher keine Standardtherapie. Der Multityrosinkinase-Inhibitor Sorafenib könnte in Zukunft eine therapeutische Option sein, wenn es gilt, das infiltrierende Wachstum…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
NSCLC*: Besser therapieren?
 
• 15,6 Monate signifikant verlängertes medianes Gesamtüberleben beim vorbehandelten Nicht-Plattenepithelkarzinom1
• Unabhängig vom PD-L1-Status1
 
Entdecken Sie TECENTRIQ® 2019
* vorbehandeltes, fortgeschrittenes NSCLC
1. Rittmeyer A et al. Lancet 2017; 389: 255–265
 
 
 
 
 
   
   
Neuer Standard für junge DLBCL-Patienten mit günstiger Prognose möglich  
   
Junge Niedrigrisiko-Patienten mit DLBCL bekommen standardmäßig sechs Zyklen R-CHOP 21. Ob weniger Chemo genauso effektiv ist, wurde in der deutschen Phase-III-Studie FLYER überprüft.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Post-neoadjuvante T-DM1-Gabe halbiert Rezidivrisiko bei frühem HER2+ Brustkrebs
 
Wenn Patientinnen mit frühem HER2+ Mammakarzinom nach neoadjuvanter Systemtherapie keine pathologische Komplettremission erreicht haben, könnte T-DM1 post-neoadjuvant eine gute Therapiewahl sein. Das deuten frische Phase-III-Daten an.
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
CLL: Ibrutinib- und Chlorambucil-Kombinationen im Direktvergleich  
   
Was eignet sich besser zur Erstlinientherapie der chronisch lymphatischen Leukämie – Ibrutinib oder Chlorambucil in Kombination mit Obinutuzumab? In der iLLUMINATE-Studie wurden die zwei Kombinationen direkt miteinander verglichen. Beim…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
GIOTRIF® in der Erstlinie: Basis einer erfolgreichen Therapiesequenz [1-4 ,a]
 
Erste globale retrospektive Real-World-Studie lieferte Hinweise, dass geeignete Patienten mit der TKI-Sequenz GIOTRIF® gefolgt von Drittgenerations-EGFR-TKI eine Chance auf eine lange Behandlungsdauer haben könnten [1].
 
Mehr »
 
Fachinformation
Referenzen
 
 
 
 
 
   
   
Molekulardiagnostik: Fachgesellschaften veröffentlichen Positionspapier für die…  
   
Die Molekulardiagnostik gewinnt in der Tumorbehandlung zunehmend an Bedeutung. „Ihre Möglichkeiten sind vielfältig, die Analysen komplex, die Erwartungen sehr hoch“, stellt die DGHO fest. Krebsspezialisten sehen deshalb die Notwendigkeit, den…  
 
Mehr »
 
 
 
 
Pankreaskarzinom: Auch nach Resektion intensiv behandeln
 
Beim metastasierten Pankreaskarzinom ist FOLFIRINOX einer Gemcitabingabe überlegen. Nun wurde geprüft, ob das auch auf die adjuvante Therapie bei früheren Stadien zutrifft.
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Triplenegativer Brustkrebs: PD-L1 auf Immunzellen sagt Erfolg von…  
   
Patientinnen mit triplenegativem Brustkrebs profitieren von einer Therapie mit Atezolizumab plus nab-Paclitaxel. Entscheidend ist dafür aber offenbar nicht die PD-L1-Expression auf den Tumorzellen selbst. Das untermauern auch die Ergebnisse einer…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
 
 
 
 
Zulassungen und Nutzenbewertung
 
 
 
 
   
   
Zulassungserweiterung für Kisqali®  
   
Novartis erhält die Zulassungserweiterung der Ribociclib-Kombinationstherapie für Frauen mit HR+/HER2-, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Mammakarzinom.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Truxima®: Auch im Langzeitverlauf therapeutisch äquivalent zum Referenzpräparat1
 
Neue Follow Up Analyse beim fortgeschrittenen Follikulären Lymphom bestätigt: Das Biosimilar Truxima® ist auch im Langzeitverlauf vergleichbar wirksam und vergleichbar sicher zum Referenz-Rituximab.1
 
Mehr »
 
Quellen/Pflichttext
 
 
 
 
 
   
   
Zulassung von ERLEADA®  
   
Janssen gibt die Zulassung von ERLEADA® (Apalutamid) für die Therapie des Hochrisiko-M0CRPC durch die Europäische Kommission bekannt.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
 
 
 
 
Medizin und Markt
 
 
 
 
   
   
PFS unter BTK-Hemmer unabhängig von IGHV-Status  
   
Der IGHV-Status gilt als wichtiger Prädiktor für die CLL-Prognose. Nicht aber unter BTK-Inhibition, wie Daten der RESONATE-2-Studie verdeutlichen.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Aktuelle Daten unterstreichen den Einsatz von Lenvima® in der Erstlinientherapie
 
Analysen zum Gesamtüberleben liefern wichtige Hinweise für den Einsatz der neu zugelassenen Therapieoption in der klinischen Praxis beim fortgeschrittenen oder inoperablen hepatozellulären Karzinom (HCC).
 
Mehr »
 
 
 
Folgen Sie Medical Tribune auch auf Twitter und Facebook:
 
 
IMG   IMG   IMG
 
Praxisführung und Politik       Medizin-News für Ärzte
 
 
 
Dieser OnkoLetter ist ein kostenloser Service der MedTriX GmbH. Abmeldungen für den OnkoLetter werden in der Datenbank gelöscht (Datenschutzbestimmungen).  
 
OnkoLetter abbestellen
 
Abonnieren Sie kostenlos auch
folgende Newsletter von uns:

Medical Tribune
PraxisLetter für Ärzte
CMELetter für Ärzte
DermaLetter für Fachärzte
DiabetesLetter für Fachärzte
NeuroLetter für Fachärzte
PneumoLetter für Fachärzte
KardioLetter für Fachärzte
RheumaLetter für Fachärzte
GynLetter für Fachärzte
PädiatrieLetter für Fachärzte
HonorarLetter für Niedergelassene
InfoLetter mit Cartoon für Ärzte und Praxisteams
 
 
  MedTriX GmbH,
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Telefon 0611 9746-0, mtd-online@medtrix.group,
Registergericht Amtsgericht Wiesbaden, HRB 12808, Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE206862684, Geschäftsführer: Stephan Kröck, Markus Zobel
 
     
  Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für eine Online-Version.