IMG  
 
  IMG
 
  Nr. 13 • 2022 • Neues aus der Gastroenterologie und Hepatologie
 
Anzeige
 
 
 
Asacol® 1600 mg – Aktuelle Real-Word-Daten bestätigen die Wirksamkeit
 
Auf dem DGVS-Kongress 2022 wurden die Ergebnisse der ersten deutschen Real-World-Untersuchung zum Einsatz von Asacol® 1600 mg bei Colitis ulcerosa vorgestellt. Diese zeigen eine überzeugende Wirksamkeit der hochdosierten Mesalazin-Tablette. Mehr
 
     
  Fachinformation  
 
 
Neues aus der Gastroenterologie und Hepatologie
 
 
 
 
   
   
Stuhlinkontinenz: Welche Auswege gibt es?  
   
Stuhlinkontinenz ist immer noch ein Tabu. Viele Betroffene kontaktieren ihren Arzt erst, wenn sich die Symptome nicht mehr verdrängen lassen. Eine unnötige Qual, denn von der Ernährungsumstellung über Medikamente bis hin zur Physiotherapie für den…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Bowel Urgency – Verstehen beginnt mit fragen
 
Bowel Urgency hat einen großen Einfluss auf die Lebensqualität der Patient:innen mit Colitis ulcerosa.11 Wie Nachfragen einen großen Unterschied bei diesem Tabuthema machen kann13, lesen Sie hier. 
 
Mehr
 
 
 
 
 
   
   
Leberkrankheiten: Ermöglichen neue Biomarker die Diagnose per „Flüssigbiopsie“?  
   
Eine nicht-alkoholische Lebererkrankung mittels Blutuntersuchung diagnostizieren? Das funktioniert, sagen Forscher aus Italien.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Akzeptanz & Adhärenz bei rektaler Therapie: CED-Experte Prof. Rogler im Video
 
Die rektale Mesalazin-Therapie bei CU erreicht distal eine hohe Wirkstoffkonzentration und ist dadurch äußerst effektiv. Ihr Erfolg hängt jedoch von der Akzeptanz der Patient*innen ab. Prof. Rogler erklärt im Interview, wie Aufklärung helfen kann.
 
Jetzt Video ansehen!
 
 
 
 
 
   
   
Prähabilitation verhindert Komplikationen und spart Geld  
   
Gebrechliche Menschen haben bei Operationen ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Dem ließe sich durch eine gezielte Patientenvorbereitung entgegenwirken – wenn sich die Studiendaten in der Realität bestätigen.   
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
RINVOQ® bei mittelschwerer bis schwerer aktiver CU bei Erw.1
 
Mit RINVOQ® kraftvoll bei CUa mit nur einer Tablette 1x täglich1 bei schnellem Ansprechen zu Woche 21, anhaltender Remission über ein Jahr1 und Mukosaheilung nach einem Jahr1.
 
Mehr »
 
Pflichttext
Referenzen & Hinweise
 
 
 
 
 
   
   
Metabolisches Syndrom: Krebsscreening früher beginnen  
   
Bei Menschen mit metabolischem Syndrom sind nicht nur Herz und Kreislauf in Gefahr. Das „tödliche Quartett“ treibt auch das Risiko für Tumoren in die Höhe. Besonders besorgniserregend: Immer mehr jüngere Leute sind betroffen.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Lebensbedrohliche & unkontrollierbare Blutungen unter DOAK
 
Das Antidot Ondexxya® antagonisiert die gerinnungshemmende Wirkung der spezifischen FXa-Inhibitoren schnell und effektiv.1
 
Mehr erfahren
 
Referenzen
 
 
 
 
 
   
   
Colitis ulcerosa: Vielversprechende Ergebnisse mit einem oral verfügbaren…  
   
Zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit Colitis ulcerosa erweitert der selektive JAK-1-Inhibitor Upadacitinib das Wirkstoffarsenal. Sein genauer Stellenwert im Therapiealgorithmus muss allerdings noch geklärt werden.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Mit AMGEVITA®1  auch im neuen Jahr auf Nummer sicher
 
Überzeugend, auch im Verträglichkeitsprofil:1 Deutschlands Nr.1-Adalimumab-Biosimilar*. Und damit Sie weiterhin bestmöglich für Ihre Patient:innen da sein können, steht AMGEVITA® von Amgen auch 2023 an Ihrer Seite.
 
Mehr »
 
FI
Referenzen
 
 
 
 
 
   
   
Gastroparese: Welche Therapieoptionen stehen zur Verfügung?  
   
Die Gastroparese ist eine Motilitätsstörung des Magens, welche durch eine verzögerte Magenentleerung ohne mechanische Obstruktion des Pylorus gekennzeichnet ist. Zu Risikofaktoren, Diagnose und Behandlung der Gastroparese bei Erwachsenen hat das…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Umweltbewusst mit dem PlasmaBAG ECO™
 
Der neue PlasmaBAG ECO™ für das PlasmaTYPHOON System wird aus 80% recyceltem Polyethylen hergestellt und wird mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet. Er ist ein Beispiel für die kontinuierliche Entwicklung in Richtung Nachhaltigkeit bei PENTAX Medical.
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
IgG4-assoziierte Erkrankungen: Davor ist kein Organ sicher  
   
Gewichtsverlust, Abgeschlagenheit und Ikterus – hinter solchen Beschwerden kann Einiges stecken. Auch eine IgG4-assoziierte Erkrankung. Doch darauf muss man erstmal kommen.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Morbus Crohn: Schwachstelle in der neuen Leitlinie
 
Im März 2022 ist endlich die neue S3-Leitlinie zu Diagnostik und Therapie des Morbus Crohn erschienen, die eigentlich schon 2020 fertigge stellt werden sollte. Insbesondere in chirurgischen Fragen gibt sie nicht befriedigend Auskunft über das…
 
Mehr »
 
 
 
 
Medizin und Markt
 
 
 
 
   
   
Mehr als nur ein Bauchgefühl  
   
Eine Reihe von Befunden spricht dafür, dass das Reizdarmsyndrom mit einer gestörten Darm-Hirn-Achse assoziiert ist. Das bietet einen Ansatzpunkt für die Therapie.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Refluxkrankheit der Speiseröhre - Wenn PPI an ihre Grenzen stoßen
 
 
Dieser CME-zertifizierte Vortrag beschreibt die Ursachen für das Versagen einer PPI-Therapie bei Reflux und zeigt alternative Therapiemöglichkeiten auf.
 
Jetzt CME-Punkte sichern »
 
 
 
Folgen Sie Medical Tribune auch auf Twitter und Facebook:
 
 
IMG   IMG   IMG
 
Praxisführung und Politik       Medizin-News für Ärzte
 
 
 
Dieser GastroLetter ist ein kostenloser Service der MedTriX GmbH. Abmeldungen für den GastroLetter werden in der Datenbank gelöscht (Datenschutzbestimmungen).  
 
Gastroletter abbestellen
 
Abonnieren Sie kostenlos auch
folgende Newsletter von uns:

Medical Tribune
Medical-Tribune-Letter für Ärzte
PraxisLetter für Ärzte
CMELetter für Ärzte
OnkoLetter für Fachärzte
DermaLetter für Fachärzte
DiabetesLetter für Fachärzte
NeuroLetter für Fachärzte
PneumoLetter für Fachärzte
KardioLetter für Fachärzte
RheumaLetter für Fachärzte
GynLetter für Fachärzte
PädiatrieLetter für Fachärzte
HonorarLetter für Niedergelassene
eHealthLetter von Medical Tribune, ARZT & WIRTSCHAFT und JOURNALMED.DE
PodcastLetter für Niedergelassene
InfoLetter mit Cartoon für Ärzte und Praxisteams
 
 
  MedTriX GmbH,
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Telefon 0611 9746-0, mtd-online@medtrix.group,
Registergericht Amtsgericht Wiesbaden, HRB 12808, Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE206862684, Geschäftsführer: Stephan Kröck, Markus Zobel
 
     
  Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für eine Online-Version.