Anzeige
 
 
 
 
  IMG  
 
  IMG
 
  Nr. 4 • 2022 • Abrechnungstipps sowie News zu EBM und GOÄ, Selektivverträgen und Honorarverteilung
 
 
 
 
 
IGeL: Abzocke oder Meilenstein?
 
Seit rund 25 Jahren gibt es „Individuelle Gesundheitsleistungen“. Nach wie vor sind sie heftig umstritten. mehr »
 
     
     
 
 
Neues zur ärztlichen Abrechnung und Honorierung
 
 
 
 
   
   
Versandpauschalen: Wie den Umstieg auf den eBrief vorantreiben?  
   
Der Bewertungsausschuss hat eine Anpassung der Kostenpauschalen für Briefe sowie den Zuschlag zur eArztbrief-Versandpauschale beschlossen. Die Anhebung wird zwar weiterhin durch Höchstwerte relativiert – trotzdem lässt sich darüber ein Benefit…  
 
Mehr »
 
 
 
 
Wie kann die Fern-AU abgerechnet werden?
 
Ganz ohne persönlichen Patientenkontakt eine Arbeitsunfähigkeit verordnen – mittlerweile geht das. Im Rahmen der Pandemie sogar per Telefon. Außerhalb dieser speziellen Situation ist die „mittelbare AU-Verordnung“ aber nur im Rahmen der…
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Was bei Blutzuckermessgerät und Teststreifen zu beachten ist  
   
Bei insulinpflichtigen Diabetikern und bei Patienten mit instabiler Stoffwechsellage ist die Verordnung von Blutzuckerteststreifen zulasten der GKV möglich. In beiden Fällen stellt sich die Frage: Welches Messgerät ist für den ­jeweiligen Patienten…  
 
Mehr »
 
 
 
 
EBM und GOÄ: Telemonitoring bei Herzinsuffizienz ist jetzt am Start
 
Die Inhalte des „Telemonitoring bei Herzinsuffizienz“ samt EBM- und GOÄ-Abrechnungspositionen sind seit Januar 2022 bekannt. Und mit der Qualitätssicherungsvereinbarung von KBV und GKV-Spitzenverband ist nun auch klar, welche Auflagen die…
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Was ist aus den Corona-Sonderregelungen geworden?  
   
Die Omikron-Welle ist noch nicht ausgelaufen, fast alle „Weisen“ halten Lockerungen für verfrüht bzw. sogar für gefährlich. Die restlichen Instrumente, die den Praxen bleiben, sollten konsequent genutzt werden.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Behandlung Geflüchteter: Vertrag in Nordrhein-Westfalen geschlossen
 
In Nordrhein und Westfalen-Lippe regelt nun ein Vertrag mit dem Land die Versorgung Geflüchteter aus der Ukraine. Er gilt zusätzlich zum Asylbewerberleistungsgesetz. 
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Beim diabetischen Fußsyndrom podologische Behandlung auf Rezept  
   
Eingewachsene Fußnägel können bei Menschen mit einem diabetischen Fußsyndrom zu schweren Infektionen oder gar Amputation führen. Eine professionelle Behandlung beim Podologen könnte das verhindern. Nun wird sie verordnungsfähig. Ab wann genau?  
 
Mehr »
 
 
 
 
Erdnussallergie: Neue EBM-Ziffern für Hyposensibilisierung
 
Die orale Hyposensibilisierung von Kindern und Jugendlichen mit Erdnussallergie kann mit dem Wirkstoff AR101 erfolgen. Für die Abrechnung gibt es ab Juli  zwei neue Ziffern im EBM. 
 
Mehr »
 
 
 
Folgen Sie Medical Tribune auch auf Twitter und Facebook:
 
 
IMG   IMG   IMG
 
Praxisführung und Politik       Medizin-News für Ärzte
 
 
 
Dieser HonorarLetter ist ein kostenloser Service der MedTriX GmbH. Abmeldungen für den HonorarLetter werden in der Datenbank gelöscht (Datenschutzbestimmungen).  
 
HonorarLetter abbestellen
 
Abonnieren Sie kostenlos auch
folgende Newsletter von uns:

Medical Tribune
PraxisLetter für Ärzte
CMELetter für Ärzte
OnkoLetter für Fachärzte
DermaLetter für Fachärzte
DiabetesLetter für Fachärzte
NeuroLetter für Fachärzte
PneumoLetter für Fachärzte
KardioLetter für Fachärzte
RheumaLetter für Fachärzte
GynLetter für Fachärzte
PädiatrieLetter für Fachärzte
InfoLetter mit Cartoon für Ärzte und Praxisteams
 
 
  MedTriX GmbH,
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Telefon 0611 9746-0, mtd-online@medtrix.group,
Registergericht Amtsgericht Wiesbaden, HRB 12808, Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE206862684, Geschäftsführer: Stephan Kröck, Markus Zobel
 
     
  Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für eine Online-Version.