Anzeige
 
 
Zu den Pflichtangaben >>
 
 
  IMG  
 
  IMG
 
  Nr. 8 • 2021 • Neues aus der Neurologie und Psychiatrie
 
Anzeige
 
 
 
Wie erklären Sie Ihren SMA-Patient:innen ihre Erkrankung?
 
Damit Patient:innen mit Spinaler Muskelatrophie (SMA) medizinische Fachbegriffe und die Erkrankung besser verstehen und sich untereinander austauschen können, bietet Roche mit Face SMA einen ergänzenden Service, der auch Sie unterstützen möchte. Mehr »
 
     
     
 
 
Neues aus der Neurologie und Psychiatrie
 
 
 
 
   
   
Epilepsie: Falsche Diagnose, Interaktionen, verkannte Nebenwirkungen  
   
Die Epilepsie hat viele Gesichter und bei der oft sehr komplexen antiepileptischen Therapie müssen etliche potenzielle Nebenwirkungen und Interaktionen bedacht werden. Fehler können daher leicht passieren. Wichtig ist, mit ihnen offen umzugehen und…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Pflichttext
 
 
 
 
 
   
   
Multiple Sklerose: Vier Studien liefern enttäuschende Ergebnisse  
   
Auch Negativstudien führen therapeutisch weiter. Immerhin können sie die Gewissheit liefern, dass man auf die eine oder andere Behandlungsform besser verzichten sollte. Der Kölner Kollege Professor Dr. Volker Limmroth führte vier Beispiele an.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Migräne-Prophylaxe mit Emgality®
 
So können Sie bei Ihren Patienteni die Gesamtschmerzlast reduzieren und die Lebensqualität verbessern.
 
So geht´s
i Erwachsene mit mind. 4 Migränetagen/Monat
Ailani et al. 2020, García-Azorín et al. 2020. Post-hoc.
PP-GZ-DE-1408.
Fachinfo lesen
 
 
 
 
 
   
   
ADHS im Vorschulalter mit Stimulanzien oder Alpha-2-Agonisten bändigen?  
   
Die ADHS sollte primär mit Verhaltenstherapie behandelt werden. Erst wenn diese nicht greift, setzt man Medikamente ein. In einer US-amerikanischen Studie wurde nun untersucht, ob man bei Vorschulkindern Stimulanzien oder Alpha-2-Agonisten vorziehen…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Neuigkeiten zur MS-Therapie: Update EAN-Kongress und S2k-Leitlinie der DGN
 
Bleiben Sie informiert: Welche Auswertungen wurden beim EAN-Kongress rund um den COVID-19 Verlauf unter Ocrelizumab (OCREVUS®▼) vorgestellt und was sind wichtige Neuerungen der aktualisierten S2k-Leitlinie der DGN?
 
Jetzt weiterlesen
 
 
 
 
 
   
   
Empfehlungen zu HIV-1-assoziierten neurologischen Erkrankungen aktualisiert  
   
Das ZNS ist ein beliebter Aufenthaltsort für das HI-Virus, 60 % der Infizierten entwickeln im Verlauf neurologische Probleme. Das kann in jedem Stadium geschehen und nicht immer spielt der Erreger selbst die größte Rolle.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
MS-Leitlinienupdate: Zu praxisfern? Die MSTKG sieht Optimierungspotenzial
 
Die MSTKG hat in einem Kommentar auf die neue Leitlinie zur Multiplen Sklerose (MS) reagiert. Neben generellem Zuspruch macht die MS-Expertengruppe auf Limitationen aufmerksam, die die Therapiewahl einschränken könnten.
 
Erfahren Sie mehr
 
 
 
 
 
   
   
Hochintensiver fokussierter Ultraschall bewährt sich bei essenziellem und…  
   
Beim essenziellen Tremor und dem tremor-dominanten Parkinsonsyndrom erzielt der hoch intensive fokussierte Ultraschall überzeugende Ergebnisse.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Multiple Sklerose – Subkutane Anwendungsform von Natalizumab
 
Seit Kurzem ist eine subkutane Anwendungsform von Natalizumab erhältlich [1]. Die Therapie kann auch in Praxen ohne Infusionsplätze erfolgen.
 
Erfahren Sie mehr
1 Fachinformation Tysabri® 150 mg Injektionslösung in einer Fertigspritze; Stand März 2021
Biogen-124807
 
 
 
 
 
   
   
Vestibuläre Schwannome: einseitiger Hörverlust weist auf den Tumor hin  
   
Die Inzidenz vestibulärer Schwannome – früher fälschlicherweise als Akustikusneurinome bezeichnet – nimmt in den letzten Jahren zu. Hauptgrund ist wohl die verbesserte Diagnostik, die heute schon die Detektion von winzigen Tumoren ermöglicht.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Rezidivprophylaxe nach embolischem Schlaganfall ohne ersichtlichen Ursprung
 
Findet man nach einem Schlaganfall in der routinemäßigen Ursachensuche keine brauchbaren Hinweise, wird das Ereignis als kryptogen klassifiziert. Doch häufig lohnt sich eine intensivere Abklärung – zumindest bei embolischem Infarktmuster­ in der…
 
Mehr »
 
 
 
 
Medizin und Markt
 
 
 
 
   
   
Zuwachs in der First-Line  
   
Patienten mit Multipler Sklerose profitieren von einer frühen hocheffektiven Therapie. Nun steht ein subkutan applizierbarer CD20-Antikörper zur Verfügung, der bei moderater B-Zell-Depletion sehr wirksam Schübe und MRT-Aktivität reduziert.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Fachinformation
 
 
 
Folgen Sie Medical Tribune auch auf Twitter und Facebook:
 
 
IMG   IMG   IMG
 
Praxisführung und Politik       Medizin-News für Ärzte
 
 
 
Dieser NeuroLetter ist ein kostenloser Service der MedTriX GmbH. Abmeldungen für den NeuroLetter werden in der Datenbank gelöscht (Datenschutzbestimmungen).  
 
NeuroLetter abbestellen
 
Abonnieren Sie kostenlos auch
folgende Newsletter von uns:

Medical Tribune
PraxisLetter für Ärzte
CMELetter für Ärzte
OnkoLetter für Fachärzte
DermaLetter für Fachärzte
DiabetesLetter für Fachärzte
PneumoLetter für Fachärzte
KardioLetter für Fachärzte
RheumaLetter für Fachärzte
GynLetter für Fachärzte
PädiatrieLetter für Fachärzte
HonorarLetter für Niedergelassene
InfoLetter mit Cartoon für Ärzte und Praxisteams
 
 
  MedTriX GmbH,
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Telefon 0611 9746-0, mtd-online@medtrix.group,
Registergericht Amtsgericht Wiesbaden, HRB 12808, Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE206862684, Geschäftsführer: Stephan Kröck, Markus Zobel
 
     
  Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für eine Online-Version.