IMG  
 
  IMG
 
  Nr. 13 • 2022 • Neues aus der Pneumologie und Allergologie
 
 
 
 
 
Gewinnen Sie mehr Zeit mit dem Ellipta
 
Trelegy Ellipta zeigte eine signifikante Reduktion der COPD-Exazerbationsrate im Vergleich zu einem 2x täglichen ICS/LABA.2 COPD-Patient*innen lernen schneller, mit dem Ellipta umzugehen als mit anderen COPD-Inhalatoren. 9,10 Mehr zu Trelegy
 
     
  Basistext  
 
 
Neues aus der Pneumologie und Allergologie
 
 
 
 
   
   
Fliegen trotz kranker Lunge – Die wichtigsten Regeln für die Praxis  
   
Auch lungenkranke Patienten möchten auf Flugreisen nicht verzichten. Im Vorfeld ist jedoch zu klären, ob sie diese tolerieren. Pneumologen haben die wichtigsten Empfehlungen zusammengefasst.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
„4x13 – 52 Minuten Fachwissen auf den Punkt“ am 26.07.2022
 
Wir laden Sie herzlich zum interaktiven Webcast am 26.07.2022 von 18-19 Uhr ein. Nutzen Sie die Chance auf eine kurzweilige Fortbildung und den interdisziplinären Austausch mit Expert*innen im Bereich respiratorische Erkrankungen. 
 
Mehr
 
 
 
 
 
   
   
Umstieg auf E-Zigarette birgt erhöhtes Rückfallrisiko und Krebsgefahr  
   
 Führende medizinische Fachgesellschaften raten davon ab, elektronische Zigaretten zur Raucherentwöhnung einzu­setzten. Denn weniger schädlich heißt keinesfalls harmlos, und auch die Tabak­erhitzer bergen deutliche Sucht- und Gesundheitsrisiken.  
 
Mehr »
 
 
 
 
Extrapulmonale Tuberkulose bleibt oft lange unentdeckt
 
Tuberkulose bedeutet nicht automatisch Befall der Lunge. Etwa jede vierte spielt sich ausschließlich extrapulmonal ab – Tendenz steigend. Oft dauert es viele Monate, bis sie erkannt wird.
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Asthma: Was man von dem Anti-TSLP-Antikörper erwarten darf  
   
Für die Therapie des schweren Asthma bronchiale soll noch in diesem Jahr ein Medikament mit neuem Wirkprinzip, ein Anti-TSLP-Antikörper, zur Verfügung stehen. Was dies für die Praxis bedeutet, erläutert der Mainzer Kollege Prof. Dr. Roland Buhl…  
 
Mehr »
 
 
 
 
NSCLC: Keine Eile bei der Therapie der fortgeschrittenen Erkrankung?
 
Bisher ging man davon aus, dass ein früher Therapiebeginn das Leben von Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom verlängert. Doch eine retrospektive Kohortenstudie auf der Basis des niederländischen Krebsregisters kommt für…
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
IGeL: Abzocke oder Meilenstein?  
   
Seit rund 25 Jahren gibt es „Individuelle Gesundheitsleistungen“. Nach wie vor sind sie heftig umstritten.  
 
Mehr »
 
 
 
 
ASCO-Highlights 2022 zu Lungentumoren: Webinar mit Professor Griesinger
 
In dieser CME-zertifizierten Fortbildung präsentiert Professor Dr. Frank Griesinger Lungenkrebs-Studiendaten von der ASCO-Jahrestagung 2022 und ordnet sie in den deutschen Praxisalltag ein.
 
Jetzt CME-Punkte sichern »
 
 
 
 
Medizin und Markt
 
 
 
 
   
   
Therapieresistenz bei NTM-Infektion durchbrechen  
   
Eine Lungeninfektion mit nicht-tuberkulösen Mykobakterien lässt sich mit der Standardtherapie oft nicht ausreichend behandeln. Die zusätzliche Gabe von liposomalem Amikacin zur Inhalation steigert die Sputumkonversionsrate deutlich.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
praxismanagement heute – Digitalisierung und moderne Praxisorganisation
 
Tipps für die Digitalisierung der eigenen Praxis, Informationen über neueste Entwicklungen im Gesundheitswesen und spannende Erfahrungsberichte von Gesundheitsfachkräften und Expert:innen. Das erhalten Sie im Magazin von Doctolib & der MedTriX Group.
 
Mehr
 
 
 
Folgen Sie Medical Tribune auch auf Twitter und Facebook:
 
 
IMG   IMG   IMG
 
Praxisführung und Politik       Medizin-News für Ärzte
 
 
 
Dieser PneumoLetter ist ein kostenloser Service der MedTriX GmbH. Abmeldungen für den PneumoLetter werden in der Datenbank gelöscht (Datenschutzbestimmungen).  
 
PneumoLetter abbestellen
 
Abonnieren Sie kostenlos auch
folgende Newsletter von uns:

Medical Tribune
PraxisLetter für Ärzte
CMELetter für Ärzte
OnkoLetter für Fachärzte
DermaLetter für Fachärzte
DiabetesLetter für Fachärzte
NeuroLetter für Fachärzte
KardioLetter für Fachärzte
RheumaLetter für Fachärzte
GynLetter für Fachärzte
PädiatrieLetter für Fachärzte
HonorarLetter für Niedergelassene
InfoLetter mit Cartoon für Ärzte und Praxisteams
 
 
  MedTriX GmbH,
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Telefon 0611 9746-0, mtd-online@medtrix.group,
Registergericht Amtsgericht Wiesbaden, HRB 12808, Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE206862684, Geschäftsführer: Stephan Kröck, Markus Zobel
 
     
  Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für eine Online-Version.