Juckreiz vom Weizenbier: Hinter der unverträglichkeit steckt nicht zwangsläufig eine Histaminintoleranz

Autor: Maria Fett

So mancher reagiert auf Weizenbier im wahrsten Sinne des Wortes allergisch. © fotolia/Jamrooferpix

So mancher reagiert auf Weizenbier im wahrsten Sinne des Wortes allergisch. Bei einem 50-Jährigen fand sich eine echte Typ-1-Sensibilisierung.

Sobald er Weizenbier trinkt, entwickelt der 50-Jährige Juckreiz am ganzen Körper und einen Flush im Gesicht. Pils und Lagerbier verträgt er dagegen problemlos und auch andere Weizenprodukte kann er ohne Weiteres zu sich nehmen. Anaphylaktische Reaktionen nach körperlicher Anstrengung hat er nie bemerkt. Wegen des Verdachts auf eine Histaminintoleranz stellt sich der Mann in der Allergie-Sprechstunde der Universitäts-Hautklinik in Frankfurt/Main vor, wo man der Symptomatik auf den Grund geht.

IgE gegenüber Weizen, Hefe und Hopfen im Normbereich

Via Pricktest bestätigen Dr. Igor Hrgovic und Kollegen Kristall- und Hefeweizen als „Übeltäter“, während sie für Rotwein, Lagerbier, Hopfen, Hefe,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.