Anzeige
 
 
Fachinformation
 
 
  IMG  
 
  IMG
 
  Nr. 49 • 2020 • Neues aus der Onkologie und Hämatologie
 
Anzeige
 
 
 
Ermöglichen Sie Ihren gut eingestellten ITP-Patienten zu Hause zu bleiben.
 
Um zusätzliche Arzt- und Apothekenbesuche zu vermeiden können Sie die Revolade® 3-Monats-Packung in allen drei Wirkstärken verordnen. Zugelassen für die ITP ab 6 Monate nach Diagnose und Refraktärität gegenüber anderen Therapien. Mehr »
 
     
  Zum BT  
 
 
Neues aus der Onkologie und Hämatologie
 
 
 
 
   
   
HIV-Patienten bei Keimzelltumoren gleich behandeln!  
   
HIV-infizierte Patienten mit Keimzelltumoren haben heute ein ähnliches progressionsfreies und Gesamtüberleben wie HIV-Negative, besagen Daten einer internationalen Kohortenstudie. Sie sollten daher identisch behandelt werden, fordert ein Kollege.  
 
Mehr »
 
 
 
 
r/r HL: Langzeitremission mit Chance auf Heilung (bei CR)
 
In der Zulassungsstudie von Adcetris® erzielten 1/3 (34 %) der Patienten mit Brentuximab Vedotin eine Komplettremission (CR). Nach 5 Jahren waren 38% der CR-Patienten noch in Remission und konnten als geheilt betrachtet werden. [Chen, Blood 2016]
 
Mehr...
 
 
 
 
 
   
   
AML: Minimale Resterkrankung eliminieren  
   
Etwa die Hälfte der Menschen mit akuter myeloischer Leukämie in Komplettremission haben noch eine minimale Resterkrankung und entwickeln infolgedessen häufig ein Rezidiv. Da die AML-Zellen fast aller Patienten das Antigen FLT3 exprimieren, bietet es…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Kleinzelliges Lungenkarzinom: Protektiver Effekt bei ZNS-Metastasen
 
Die Behandlung des ES-SCLC mit einer Krebsimmuntherapie ist wirksam und reduziert deutlich das Risiko für einen intrakraniellen Progress. Das ist bedeutsam für diese Patienten, denn innerhalb von zwei Jahren entwickeln 50 % ZNS-Metastasen.
 
Mehr hier
 
 
 
 
 
   
   
Prostatakrebs: PSA-Abfall nach Androgendeprivation deutet auf günstigeren…  
   
Das Ausmaß des PSA-Abfalls nach neoadjuvanter Androgendeprivation (ADT) ist ein Indikator für ein günstiges onkologisches Langzeitergebnis bei Männern mit metastasiertem Prostatakarzinom. Ein Experte fordert deshalb, die Reduktion in die…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Neue Daten: IMBRUVICA® + R schlägt FCR in der CLL 1L-Therapie
 
Das 4-Jahres-FU der ECOG1912-Studie zeigte einen klaren PFS- und OS-Vorteil von IMBRUVICA® + Rituximab gegenüber FCR bei 1L CLL-Patienten (≤ 70 Jahre).1. Damit ist IMBRUVICA® allen relevanten Chemoimmuntherapien in der CLL 1L überlegen.1-3
 
Mehr »
 
Fachinformation
Referenzen
 
 
 
 
 
   
   
Prognostische Genexpressionspanel sind beim frühen Melanom bislang zu ungenau  
   
In den USA werden ohne explizite Leitlinienempfehlungen bereits häufig Genexpressions­panel eingesetzt, um die Rezidivgefahr von Melanomen abzuschätzen. Doch die Evidenz dafür ist schwach.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
 
 
 
 
 
   
   
DGHO 2020: „Business as usual“ plus COVID-19  
   
Mit Jahresbeginn 2020 hat der neue vierköpfige Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) seine Arbeit aufgenommen. Mit der COVID-19-Pandemie haben sich ab Februar/März ganz neue Herausforderungen für die…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
CYRAMZA®: Der Wirkmechanismus kann den Unterschied machen
 
CYRAMZA® blockiert als einziger Antikörper die Bindung von VEGF-A, -C und -D an VEGFR-2:1 Eine Chance für Ihre mCRC-Patienten mit Resistenz bei schnellem Erstlinienprogress*.
 
» Mehr erfahren
 
» Zur Fachinformation
PP-RB-DE-0819
 
 
 
 
 
   
   
Reduzierte Rezidivrate bei Hochrisikopatienten mit frühem HR+/HER2-…  
   
Als „klinisch relevant“ bewertet ein Onkologe die Ergebnisse der monarchE. In der Studie reduzierte Abemaciclib das frühe Risiko für Rezidive und Fernmetastasen signifikant. „Die Überlebensdaten sind noch nicht reif“, hält ein Kollege dagegen.  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Wie ZYNTEGLO▼ bei transfusionsabhängiger β-Thalassämie wirkt
 
ZYNTEGLO spricht die zugrundeliegende genetische Ursache der TDT an. Es wird erwartet, dass die Wirkung von ZYNTEGLO nach erfolgreichem Engraftment und Erreichen der Transfusionsunabhängigkeit der Patienten lebenslang anhält.
 
Mehr »
 
Fachinformation
 
 
 
 
 
   
   
HPV-Impfung: Breiter Nutzen für beide Geschlechter laut aktualisierter…  
   
Obwohl die STIKO die HPV-Schutzimpfung seit 2014 bzw. 2018 für Mädchen und Jungen empfiehlt, sehen die Impfquoten hierzulande eher mau aus. Dabei zeigt sich an Beispielen aus anderen Ländern, welches enorme Potenzial die Maßnahme für die Prävention…  
 
Mehr »
 
 
 
 
Health for Future: Menschen in medizinischen Berufen für den Klimaschutz
 
Nach einer Coronapause demonstrieren Klimaschützer nun wieder. Ärzte, Pfleger, MFA und Therapeuten mischen dabei durch „Health for Future“ mit.
 
Mehr »
 
 
 
 
 
   
   
Gemeinschaftspraxis: Welche Risiken drohen durch Abfindungsregeln bei Ausstieg?  
   
Bei der Gründung einer Gemeinschaftspraxis versucht man, zukunftsfeste Regelungen zu treffen – auch für den Fall des Ausstiegs eines Partners aus dem Unternehmen. Doch hier lauern konfliktreiche Fußangeln, wie der Wiesbadener Rechtsanwalt Dirk R.…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
 
 
 
 
Medizin und Markt
 
 
 
 
   
   
„Ein recht gutes Ergebnis für die Mistel“  
   
Die adjuvante Behandlung von Krebspatienten mit einem bestimmten Mistelpräparat kann mit einem besseren Überleben verbunden sein. Das verdeutlichen die Ergebnisse einer Metaanalyse, die Professor Dr. Thomas Ostermann von der Universität…  
 
Mehr »
 
 
Anzeige
 
Neue Therapieoption bei ROS1+ NSCLC
 
Patienten mit ROS1-Fusions-positivem NSCLC steht mit Rozlytrek®▼(Entrectinib) eine neue Therapieoption zur Verfügung, die sowohl systemisch als auch im ZNS gut wirksam ist. Mehr zur Behandlung und den Studiendaten erfahren Sie hier im Video.
 
Mehr »
 
 
 
Folgen Sie Medical Tribune auch auf Twitter und Facebook:
 
 
IMG   IMG   IMG
 
Praxisführung und Politik       Medizin-News für Ärzte
 
 
 
Dieser OnkoLetter ist ein kostenloser Service der MedTriX GmbH. Abmeldungen für den OnkoLetter werden in der Datenbank gelöscht (Datenschutzbestimmungen).  
 
OnkoLetter abbestellen
 
Abonnieren Sie kostenlos auch
folgende Newsletter von uns:

Medical Tribune
PraxisLetter für Ärzte
CMELetter für Ärzte
DermaLetter für Fachärzte
DiabetesLetter für Fachärzte
NeuroLetter für Fachärzte
PneumoLetter für Fachärzte
KardioLetter für Fachärzte
RheumaLetter für Fachärzte
GynLetter für Fachärzte
PädiatrieLetter für Fachärzte
HonorarLetter für Niedergelassene
InfoLetter mit Cartoon für Ärzte und Praxisteams
 
 
  MedTriX GmbH,
Unter den Eichen 5, 65195 Wiesbaden, Telefon 0611 9746-0, mtd-online@medtrix.group,
Registergericht Amtsgericht Wiesbaden, HRB 12808, Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE206862684, Geschäftsführer: Stephan Kröck, Markus Zobel
 
     
  Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für eine Online-Version.