Anzeige

DDG-Frühjahrstagung Cloud-basierte Systeme liefern eindrucksvolle Daten

diatec journal Autor: Dr. Winfried Keuthage

Einmal in die Cloud hochgeladen, können Messwerte mit anderen Datenbanken verknüpft werden. Einmal in die Cloud hochgeladen, können Messwerte mit anderen Datenbanken verknüpft werden. © Alex – stock.adobe.com

Die DDG-Frühjahrstagung überzeugte in diesem Jahr nicht nur durch eine hervorragende digitale Umsetzung, sondern auch durch zahlreiche interessante Posterkurzvorträge, Sitzungen und Industriesymposien zum Thema Digitalisierung. Dies ist folgerichtig, da die in der Diabetologie verfügbaren digitalen Anwendungen und Medizinprodukte immer komplexer werden und ihre Zahl stetig zunimmt.

In den kommenden Jahren erwarten wir in Deutschland eine steigende Zahl klinischer Studien rund um CSII, CGM, AID-Systeme sowie andere Medizinprodukte. Hintergrund sind einerseits die veränderte Medizinprodukteverordnung und andererseits die steigenden Anforderungen der Kostenträger an die Erstattungsfähigkeit der Systeme.

Gleichzeitig mangelt es der Versorgungsforschung an Real-World-Daten. Beispielsweise bleibt der von Diabetologen schon seit Jahrzehnten geäußerte Ruf nach einem Register für Insulinpumpen bislang ungehört. Medizinproduktehersteller veröffentlichen in der Regel keine oder nur begrenzt Umsatzzahlen zu ihren Produkten. Und auch bei ihren cloudbasierten…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige