Kardiales Troponin ist auch bei COPD erhöht

Autor: Maria Weiß, Foto: thinkstock

Ein hohes kardiales Troponin muss nicht auf einen Herzinfarkt weisen. Auch bei COPD-Patienten mit akuter Exazerbation ist der cTNT-Wert häufig gesteigert.

In einer Querschnittsstudie untersuchten Dr. Vidar Søyseth und Kollegen von der Universitätsklinik Oslo die mit einem hochsensitiven Assay gemessenen Troponinspiegel (hs-cTNT) von 50 COPD-Patienten mit akuter Exazerbation. Als Vergleichsgruppe dienten 124 Patienten mit stabiler COPD.

Troponin-Spiegel steigt mit Abnahme der Lungenfunktion

Dabei zeigte sich, dass die Patienten mit Exazerbation im Vergleich zu den anderen COPD-Patienten vierfach höhere cTNT-Spiegel aufweisen (im Mittel 25,8 ng/dl vs. 4,55 ng/dl). Obwohl man es nicht hundertprozentig ausschließen kann, scheinen übersehene Herzinfarkte keine Rolle zu spielen: Es zeigte sich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.