Anzeige

Urothelkrebs Kein Biomarkertest nötig

Medizin und Markt Autor: Petra Eiden

Personen mit fortgeschrittenen Tumoren haben nach wie vor eine schlechte Prognose. Personen mit fortgeschrittenen Tumoren haben nach wie vor eine schlechte Prognose. © iStock/Natali_Mis

Menschen mit fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom hatten bislang eine schlechte Prognose. Versagt bei ihnen die Standardtherapie, gibt es jedoch mit Enfortumab-Vedotin seit Kurzem eine neue Behandlungsoption.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige