Anzeige

Urothelkarzinom Kombination in Phase-1b-Studie geprĂĽft

ASCO-GU 2022 Autor: Friederike Klein

73,5 % der Teilnehmer erlitten behandlungsassoziierte unerwĂĽnschte Ereignisse von mindestens Grad 3. 73,5 % der Teilnehmer erlitten behandlungsassoziierte unerwĂĽnschte Ereignisse von mindestens Grad 3. © iStock/magicmine

Die Kombination aus Trastuzumab Deruxtecan und Nivolumab hat sich in einer Phase 1b-Studie als effektive Behandlungoption fĂĽr Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom erwiesen. Rund ein Drittel sprach darauf an.

Das Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Trastuzumab Deruxtecan (T-DXd) zielt auf HER2 ab und stellt damit eine mögliche Behandlungsoption fĂĽr HER2-exprimierende Urothelkarzinome dar. Prof. Dr. Matt D. ­Galsky von der Icahn School of Medicine, Mount Sinai, New York, stellte die Ergebnisse einer frĂĽhen klinischen Studie vor, in der die Substanz zusammen mit Nivolumab geprĂĽft wurde. Rationale dafĂĽr waren präklinische Modelle, in denen die Kombination aus T-DXd und gegen PD1 gerichteten Antikörpern die Effektivität gegenĂĽber den Einzelsubstanzen erhöht hatte.

In der zweiteiligen Phase-1b-Studie erhielten Patienten mit HER2-exprimierenden fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinomen alle…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige