Anzeige

Doppelte Checkpoint-Blockade Kopf-Hals-Tumoren ohne Chemotherapie behandeln

Autor: Dr. Anita Schweiger

Für Patienten, bei denen fortgeschrittene Kopf-Hals-Tumoren diagnostiziert werden, könnte auch eine chemotherapiefreie Radioimmuntherapie sehr effektiv sein. Für Patienten, bei denen fortgeschrittene Kopf-Hals-Tumoren diagnostiziert werden, könnte auch eine chemotherapiefreie Radioimmuntherapie sehr effektiv sein. © iStock/Mark Kostich

Bislang ergänzt eine Chemo- die Radiotherapie und Studien mit zusätzlicher Immuntherapie brachten nicht die gewünschten Erfolge. In der CheckRad-CD8-Studie verbesserte nun eine doppelte Checkpoint-Blockade statt einer Chemotherapie die Prognose von Patienten mit fortgeschrittenen Kopf-Hals-Tumoren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige