Anzeige

Brustkrebs Los und ziehen lassen

Medizin und Markt Autor: Dr. Angelika Bischoff

Im Median hatten die Erkrankten zuvor bereits sechs Therapielinien erhalten, erklärte die Expertin. Im Median hatten die Erkrankten zuvor bereits sechs Therapielinien erhalten, erklärte die Expertin. © iStock/tommy

Mit Trastuzumab-Deruxtecan steht Patientinnen mit fortgeschrittenem HER2+ Brustkrebs nun ein zweites Antikörper-Wirkstoff-Konjugat zur Verfügung, welches Vorteile gegenüber seinem „Vorgänger“ hat. Basis der Zulassung bilden die Daten der Studie DESTINY-Breast01.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige