Anzeige

Sexuell übertragbare Erkrankungen PEP oder Impfung?

DGIM 2022 Autor: Dr. Anja Braunwarth

Sexuell übertragbare Erkrankungen wie Syphilis und Gonorrhö nehmen wieder Fahrt auf. Sexuell übertragbare Erkrankungen wie Syphilis und Gonorrhö nehmen wieder Fahrt auf. © iStock/iLexx, Design Cells

Im ersten Lockdown gab es einen starken Abfall der Infektionsraten durch Gonokokken und Treponema pallidum. Seit dessen Aufhebung steigen die Zahlen wieder deutlich an. Inzwischen befindet sich aber einiges zur Prophylaxe in der Erprobung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige