Anzeige

Plasmazentrum sucht Corona-Patienten

Autor: Kathrin Strobel

Es ist wichtig, dass möglichst viele Corona-Patienten Blut oder Plasma spenden. Es ist wichtig, dass möglichst viele Corona-Patienten Blut oder Plasma spenden. © iStock/andresr
Anzeige

Zur Herstellung von Medikamenten und diagnostischen Tests, z.B. zum Nachweis von SARS-CoV-2, wird Blutplasma benötigt. Das Heidelberger Plasmazentrum sucht geeignete Spender.

Vielerorts wird derzeit zu COVID-19 geforscht – so auch im Plasmazentrum Heidelberg. Für nun beginnende Studien werden dort Patienten gesucht, die aktuell mit SARS-CoV-2 infiziert oder bereits wieder geheilt sind. Die Studien dienen maßgeblich dazu, die Diagnostik zu verbessern und Impfstoffe und Antikörpertherapien zu entwickeln, heißt es vonseiten der Einrichtung.

Um möglichst genaue Rückschlüsse auf die Antikörperproduktion und damit den Infektions- bzw. Heilungsverlauf ziehen zu können, sei es wichtig, dass möglichst viele Patienten aller Infektionsstadien ihr Blut oder Plasma spenden und für die Forschung zur Verfügung stellen, so der Aufruf des Plasmazentrums. Das betrifft sowohl infizierte Patienten in Quarantäne als auch ehemalige Infizierte, die bereits wieder geheilt und aus der Quarantäne entlassen sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Spendenaufruf – Plasmazentrum Heidelberg

Anzeige