Anzeige

Rotes-Skrotum-Syndrom verursacht brennende Schmerzen

Autor: Dr. Elke Ruchalla

Der Patient klagte über brennende Schmerzen am Skortum, die mit kalten Duschen und NSAR zumindest etwas nachließen. Der Patient klagte über brennende Schmerzen am Skortum, die mit kalten Duschen und NSAR zumindest etwas nachließen. © iStock/dragana991

Die Haut im Genitalbereich bleibt von Derma­tosen nicht verschont. Bei älteren Männern sollte man auch an Raritäten wie ein Rotes-Skrotum-Syndrom denken – insbesondere, wenn das Erythem nicht juckt.

Das scharf umschriebene flächige Erythem an der Ventralseite seines Skrotums war einem 68-jährigen Patienten etwa ein Jahr zuvor das erste Mal aufgefallen. Weder schuppt es noch weist es Hautdefekte oder -verhärtungen auf, es besteht kein Juckreiz, berichtet Professor Dr. Ingrid­ Moll­ von DermatoMed in Hamburg. Jedoch klagt der Mann über brennende Schmerzen, die mit kalten Duschen und NSAR zumindest etwas nachlassen.

Eine Biopsie hatte das Rätsel nicht lösen können. Die Pilzkultur war zwar positiv ausgefallen, Antimykotika wirkten bisher aber ebenso wenig wie andere Topika, etwa Steroide. Bis auf ein Sartan nimmt der Patient keine regelmäßigen Medikamente ein, Schmerzen sowie…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige