Anzeige
Anzeige

Kleinzelliges Lungenkarzinom „Skyscraper“ kratzt die Wolken nicht

ASCO 2022 Autor: Friederike Klein

Das mediane progressionsfreie Überleben betrug in Prüfgruppe vs. Kontrolle 5,4 Monate vs. 5,6 Monate. Das mediane progressionsfreie Überleben betrug in Prüfgruppe vs. Kontrolle 5,4 Monate vs. 5,6 Monate. © iStock/ marina_ua

Gut gedacht, aber leider enttäuschendes Ergebnis: Die SKYSCRAPER-Studie hat ihren primären Endpunkt nicht erreicht. Die Addition des TIGIT-Hemmers Tiragolumab zu Atezolizumab, Carboplatin und Etoposid brachte Betroffenen mit ausgedehntem SCLC keinen Vorteil.

Der Checkpoint TIGIT korreliert mit der Expression von PD1. Wird ersterer gehemmt, könnte das das Tumoransprechen bei PD-L1-Blockade verstärken. Forschende um Prof. Dr. Dr. Charles M. Rudin vom Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York prüften daher in der Studie SKYSCRAPER-02, ob der TIGIT-Antikörper Tiragolumab vs. Placebo zusätzlich zu Atezolizumab und einer Chemotherapie mit Carboplatin und Etoposid Patient:innen mit nicht vorbehandeltem, ausgedehntem SCLC einen Vorteil bringt.

Keine Unterschiede in PFS und OS beobachtet

490 Teilnehmende waren in die beiden Arme randomisiert worden. Das mediane progressionsfreie Überleben betrug in Prüfgruppe vs. Kontrolle 5,4 Monate vs. 5,6…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.