Anzeige

Psoriasis Triggern mRNA-Impfstoffe Schuppenflechte?

Autor: Sabine Mattes

Innerhalb einer Woche nach der Impfung bildeten sich große, hochinflammatorische schuppende Plaques. (Agenturfoto) Innerhalb einer Woche nach der Impfung bildeten sich große, hochinflammatorische schuppende Plaques. (Agenturfoto) © iStock/ozgurdonmaz
Anzeige

Besorgnis bei Psoriasispatienten: Können Impfungen mit den mRNA-Vakzinen die Schuppenflechte triggern?

Im Allgemeinen gehören Impfungen eher nicht zu den Triggerfaktoren einer Psoriasis. Kurz nach Erhalt der zweiten Dosis des Coronaimpfstoffes von BioNTech-Pfizer (BNT16B2b2) flammte jedoch bei einem 46-jährigen Polen die Hauterkrankung wieder auf. Der Patient bewegte sich zuvor dank einer fast zweijährigen Therapie mit dem oralen TYK2-Hemmer Deucravacitinib auf einem absoluten PASI* von 0. Innerhalb einer Woche nach der Impfung bildeten sich große, hochinflammatorische schuppende Plaques im unteren Bereich der Beine. Auch am Rumpf waren kleinere Hautläsionen zu erkennen. Der PASI stieg auf 18,5. Der Mann klagte zudem über Schmerzen an der Einstichstelle, Fieber und Unwohlsein.

Vorhandene Berichte thematisieren meist Psoriasisschübe nach Grippe-, Pneumokokken- oder Gelbfieberimpfungen, schreiben Piotr Krajewski, Abteilung für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der medizinischen Universität Breslau und Kollegen. In Verbindung mit einer mRNA-COVID-19-Vakzine sei dies der erste wirklich dokumentierte Fall. Eine kürzlich durchgeführte Studie zu möglichen Hautreaktionen nach COVID-19-Immunisierung beschrieb zwar bei zwei von 414 Fällen eine exazerbierte Psoriasis, die Schwere der Läsionen wurde jedoch nicht erfasst und auch kein Bezug zu einem speziellen Impfstoff hergestellt.

IL-6-Anstieg durch die Vakzinierung wäre denkbar

Über die genaue Ursache für den Psoriasisschub lässt sich bisher nur spekulieren. Die Autoren vermuten – ähnlich der Reaktion nach einer Grippeimpfung – eine Dysregulation des Immunsystems durch virale Bestandteile und Impfstoff-Adjuvanzien. Zudem könnten mRNA-Vakzinen einen Anstieg der Interleukin-6-Produktion und eine Stimulation der Th17-Zellen provozieren, die eine Schlüsselrolle im Psoriasis-Pathomechanismus einnehmen.

* Psoriasis Area and Severity Index

Quelle: Krajewski PK et al. J Eur Acad Dermatol Venereol 2021; DOI: 10.1111/jdv.17449

Anzeige