Anzeige

Das Lipidmanagement-Paradoxon Verbesserungspotenziale in der Lipidtherapie auf dem DGK diskutiert

Medizin und Markt Autor: Pressemitteilung Sanofi

© Zerbor - stock.adobe.com

„Es ist wichtig, zur LDL-C-Senkung per se das medikamentöse Lipidmanagement an die erste Stelle zu setzen“, betonte Dr. Katharina Lechner, München, und wies damit auf die Rolle der Primärprävention bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen hin. Im Rahmen der 90. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie e.V. (DGK) wurden unter dem Vorsitz von Dr. Christa Bongarth, Höhenried/Bernried, und Prof. Ingo Eitel, Lübeck, die Ursachen und Folgen des derzeit defizitären Lipidmanagements in Deutschland diskutiert. Eine starke und schnelle Senkung des Low Density Cholesterins…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.