Anzeige

Plattenepithelkarzinomen des Penis Welche Peniskarzinome auf Atezolizumab ansprechen

ASCO-GU 2022 Autor: Friederike Klein

Die Immuntherapie mit oder ohne Bestrahlung wurde laut dem Referenten gut toleriert. Die Immuntherapie mit oder ohne Bestrahlung wurde laut dem Referenten gut toleriert. © iStock/Nerthuz

Dürfen Männer mit fortgeschrittenem Peniskarzinom auf eine neue Therapie hoffen? Wenn es nach den Daten der PERICLES-Studie geht, könnten zumindest einige von ihnen von Atezolizumab profitieren. Prädiktive Biomarker sollen bei der Patientenselektion helfen.

Die Prognose von Patienten mit fortgeschrittenen Plattenepithelkarzinomen des Penis (aPeCa) ist schlecht. Nach präklinischen Hinweisen auf eine hohe Immunogenität dieses Tumors prüften niederländische Forscher, ob die Gabe von Atezolizumab mit oder ohne Bestrahlung in dieser Situation wirksam sein könnte. Wie Dr. Hielke-Martijn de Vries vom Netherlands Cancer Institute in Amsterdam berichtete, wurden in die PERICLES-Studie 32 Männer (medianes Alter: 67 Jahre) mit aPeCa Stadium IV eingeschlosen. Sie erhielten Atezolizumab und wurden zusätzlich bestrahlt (n = 20, Kohorte A), wenn die Studienärzte dadurch die Chance auf eine lokoregionale Kontrolle sahen und bislang keine Radiatio in dem…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige