Thomas-Fuchsberger-Preis Jetzt mit Projekten für die Diabetes-Charity-Gala bewerben!

Gesundheitspolitik Autor: diabetes zeitung

Wer sich ehrenamtlich durch Aufklärung und praktische Hilfe ums Thema Diabetes verdient macht, der kann bis zum 15. August 2022 seine Bewerbung einreichen. Wer sich ehrenamtlich durch Aufklärung und praktische Hilfe ums Thema Diabetes verdient macht, der kann bis zum 15. August 2022 seine Bewerbung einreichen. © iStock/Daria Voskoboeva
Anzeige

Bei der Diabetes-Charity-Gala am 20. Oktober 2022 in Berlin wird zum elften Mal der „Thomas-Fuchsberger-Preis“ an ehrenamtlich Aktive verliehen, die Hilfe im Umgang mit Diabetes leisten. Engagierte Personen können sich bis zum 15. August bewerben.

Der Sohn von Show-Legende Joachim „Blacky” Fuchsberger starb am 14. Oktober 2010 infolge einer Unterzuckerung. Thomas Fuchsberger war an Typ-1-Diabetes erkrankt und als Reisejournalist in aller Welt Botschafter für den Kampf gegen Diabetes. Der Preis würdigt seine Aufklärungsarbeit. DiabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe ruft daher wieder zum Einreichen von Projektvorschlägen auf. 

Auch dieses Jahr wird eine ehrenamtlich tätige Person ausgezeichnet, die mit ihrem Projekt zur Aufklärung über Typ-1- oder Typ-2-Diabetes beiträgt oder praktische Hilfe im Umgang mit der Erkrankung leistet. Das Preisgeld stiftet 2022 die MedTriX Group, die mit Medical Tribune Medienpartner der Gala ist. MedTriX hat das Preisgeld auf 10.000 Euro erhöht (zuvor 7.500 Euro). 2021 wurde Dr. Imke Kreuzer, Nephrologin im Dialysezentrum Leverkusen, für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement bei der „Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung“ in Köln geehrt.

Vorschläge können bei diabetes­DE – Deutsche Diabetes-Hilfe, Stichwort „Jury Thomas-Fuchsberger-Preis“, Albrechtstr. 9 in 10117 Berlin bzw. info@diabetesde.org ab sofort eingereicht werden, d.h.: Eine DIN A4-Seite Projektbeschreibung, Foto oder Filmmaterial auf CD oder USB-Stick, Projektleiter/in-Lebenslauf und ein Statement mit max. 500 Zeichen, warum gerade diese Aktivität den Preis verdient hat.

Eine Jury um „Diabetes-Papst“ Prof. Dr. Hellmut Mehnert wählt aus allen Einreichungen bis zum 15. August 2022 (Einsendeschluss) ein Vorhaben aus. Vorgestellt wird es bei der Diabetes-Charity-Gala im Tipi am Kanzleramt am 20. Oktober; es werden wieder über 400 geladene Gäs­te aus Politik, Show und Wirtschaft erwartet. Im Fall der Ehrung einer Person ohne konkretes Unterfangen benennt der Preisträger ein soziales Diabetes-Projekt seiner Wahl, an das das Preisgeld weitergereicht wird.

Quelle: Pressemitteilung von diabetesDE

Anzeige