Anzeige

Mammakarzinom Bewährt sich im Alltag

Autor: Elisa Sophia Breuer

Verschiedene Studien haben inzwischen ein gemischtes Bild ergeben. (Agenturfoto) Verschiedene Studien haben inzwischen ein gemischtes Bild ergeben. (Agenturfoto) © jaime – stock.adobe.com

Wie Registerdaten nun bestätigen, verlängert Pertuzumab zusätzlich zu Trastuzumab und Chemotherapie das Gesamtüberleben bei Patienten mit metastasiertem Brustkrebs. Der Benefit fällt jedoch in Real Life geringer aus als in der Zulassungsstudie.

Die Ergebnisse der Studie CLEOPATRA legten ein verlängertes medianes Gesamtüberleben unter Pertuzumab als Add-on nahe. So erreichte Pertuzumab/Trastuzumab/Chemotherapie mit 57,1 Monaten ein rund 16 Monate längeres OS als Trastuzumab/Chemotherapie bei metastasiertem Brustkrebs. Diese Daten führten zur Zulassung des Triplets. Verschiedene Studien haben seitdem ein gemischtes Bild ergeben. Eine Analyse auf Basis von kanadischen Registerdaten bestätigt nun den Vorteil – wenn auch mit einem niedrigeren OS.

Forscher um Wei­ Fang­ Dai von der University of Toronto matchten hierfür 579 Patienten, die zusätzliches Pertuzumab erhalten hatten, mit solchen ohne die ergänzende Therapie. 99 % der…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige