Anzeige

Cholangiokarzinom Fortgeschrittene HER2+ Tumoren sprechen auf Trastuzumab-Deruxtecan an

ASCO 2022 Autor: Dr. Katharina Arnheim

Gallengangskarzinome machen 1,7 % aller malignen Tumoren aus und sind damit eine seltene Entität. Gallengangskarzinome machen 1,7 % aller malignen Tumoren aus und sind damit eine seltene Entität. © iStock / wildpixel

Trastuzumab-Deruxtecan könnte sich auch für die Therapie fortgeschrittener Gallengangskarzinome eignen: In der HERB-Studie war die Substanz sowohl bei hoher als auch niedriger HER2-Expression aktiv. Patient:innen sollten aber auf Anzeichen einer interstitiellen Lungenerkrankung hin überwacht werden.

Gemcitabin/Cisplatin ist für die Therapie von fortgeschrittenen Gallengangskarzinomen derzeit Standard in der ersten Linie. Erst kürzlich dokumentierten die Autor:innen der TOPAZ-1-Studie einen Überlebensvorteil, wenn sie den Teilnehmenden zusätzlich den Checkpoint-Inhibitor Durvalumab applizierten, berichtete Dr. Akihiro Ohba, National Cancer Center Hospital, Tokio.

Progrediente Patient:innen erhalten eine Zweitlinientherapie mit Regimen wie FOLFOX und nal-IRI + FF, die allerdings  mit Gesamtansprechraten von 5 % bis 15 % nur wenig effektiv sind. Eine zunehmende Rolle spielen mittlerweile zielgerichtete Ansätze, die in Studien z.B. bei Nachweis der BRAFV600E-Mutation oder positivem…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige