Anzeige

Hyperexzitabilitäts-Syndrom des peripheren Nervensystems – lästig, aber harmlos

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Kommt es immer wieder zu Muskelschmerzen, unerklärlichen Kontraktionen und Zuckungen in den Extremitäten, befürchten die Betroffenen häufig eine amyotrophe Lateralsklerose (ALS). Kommt es immer wieder zu Muskelschmerzen, unerklärlichen Kontraktionen und Zuckungen in den Extremitäten, befürchten die Betroffenen häufig eine amyotrophe Lateralsklerose (ALS). © iStock/Anut21ng

Wiederkehrende Myalgien, Faszikulationen und rätselhafte, schmerzende Kontraktionen: Nein, hinter diesen Beschwerden steckt höchstwahrscheinlich keine ALS. Zumeist werden die Symptome von einem zwar lästigen, aber gutartigen Syndrom verursacht.

An der Gutartigkeit des Myalgie-Faszikulations- Krampus-Syndroms besteht kein Zweifel, betonen Professor Dr. Jens­ D. Rollnik­ und Dr. Jan­ Däuper­ von der Medizinischen Hochschule Hannover. Kommt es jedoch immer wieder zu Muskelschmerzen, unerklärlichen Kontraktionen und Zuckungen in den Extremitäten, befürchten die Betroffenen nicht selten eine amyotrophe Lateralsklerose (ALS). Vor allem, wenn es sich um Ärzte handelt.

Gerade sie assoziieren die Faszikulationen schnell mit den Symptomen der Motoneuronenerkrankung. Zwar hat sich in einer prospektiven Studie gezeigt, dass nur in 5 % der Fälle tatsächlich eine ALS vorliegt, diese Krankheit muss man aber dennoch immer als…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige