Anzeige

Empfehlungen der STIKO Reiseimpfungen für Risikogruppen

Autor: Dorothea Ranft

Bei einer langen Reise gilt eine gute Vorbereitung in Sachen Impfschutz, insbesondere bei Risikogruppen. Bei einer langen Reise gilt eine gute Vorbereitung in Sachen Impfschutz, insbesondere bei Risikogruppen. © pix4U – stock.adobe.com

Infektionskrankheiten werden häufig auf Auslandsreisen erworben. Ein maßgeschneidertes Impfprogramm kann schwere Komplikationen verhindern. Die STIKO beschreibt in ihren aktuellen Empfehlungen das optimale Vorgehen am Beispiel von sechs Risikogruppen. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.