Anzeige

Multiples-Myelom Subgruppenanalysen aus CARTITUDE-4 und -2 bestätigen Wirksamkeit von Cilta-cel

ASCO 2024 Autor: Dr. Miriam Sonnet

Cilta-cel verbessert in der CARTITUDE-4-Studie das progressionsfreie Überleben bei Multiplem Myelom. Cilta-cel verbessert in der CARTITUDE-4-Studie das progressionsfreie Überleben bei Multiplem Myelom. © bixpicture – stock.adobe.com

Ciltacabtagen-Autoleucel ist auch bei Myelomerkrankten nach einer vorangegangenen Therapielinie wirksam – inklusive derjenigen mit funktioneller Hochrisiko-Erkrankung. Gleiches gilt offenbar für Personen mit suboptimalem Ansprechen auf eine autologe Stammzelltransplantation. 

Forschende untersuchten in CARTITUDE-4 Wirksamkeit und Sicherheit von Ciltacabtagen-Autoleucel (Cilta-cel) gegen den Standard of Care bei Patient:innen mit Lenalidomid-refraktärem Multiplem Myelom nach ein bis drei Vorbehandlungen. Die Kontrollgruppe erhielt entweder Daratumumab/Pomalidomid/Dexamethason (DPd) oder Pomalidomid/Bortezomib/Dexamethason (PVd), erinnerte Prof. Dr. Dr. Luciano J. Costa, University of Alabama at Birmingham.1 

Der Referent präsentierte Daten einer Subgruppe von Erkrankten, die nur eine vorangegangene Therapielinie erhalten hatten – darunter auch solche mit funktionellem Hochrisiko-Myelom, d.h. mit Progress innerhalb von 18 Monaten nach Erhalt einer autologen Stammz…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.