Anzeige

Fortgeschrittenes Mammakarzinom Trastuzumab-Deruxtecan ist Trastuzumab-Emtansin deutlich überlegen

ESMO 2021 Autor: Birgit-Kristin Pohlmann

Der Direktvergleich bringt ein deutliches Ergebnis. Der Direktvergleich bringt ein deutliches Ergebnis. © iStock/Lars Neumann

Erste Ergebnisse der Phase-3-Studie ­DESTINY-Breast03 ergaben einen klaren PFS-Vorteil von Trastuzumab-Deruxtecan gegenüber Trastuzumab-Emtansin. Experten sprechen deshalb von einem neuen Zweitlinienstandard für das metastasierte HER2+ Mammakarzinom.

Trastuzumab-Deruxtecan (T-DXd) ist ein gegen HER2 gerichtetes Antikörper-Wirkstoff-Konjugat der nächsten Generation. Es wurde gegenüber Trastuzumab-Emtansin (T-DM1) weiterentwickelt und bietet potenziell Vorteile, erläuterte Professor Dr. ­Javier ­Cortes, International Breast Cancer Center, Vall d’Hebron Institute of Oncology, Barcelona.1

In der Phase-3-Studie DESTINY-Breast03 wurden beide Antikörper-Wirkstoff-Konjugate erstmals direkt miteinander verglichen. Die ersten Ergebnisse nach einer medianen Nachbeobachtungszeit von gut 15 Monaten ergaben ein hochsignifikant verlängertes PFS unter T-DXd gegenüber T-DM1.

Für die Studie wurden 524 Patienten mit inoperablem fortgeschrittenem…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige