diatec journal

Wir wollen gestalten

Die digitalen Chancen der Diabetesbehandlung

Digitalisierung & Diabetestechnologie: Informationen und Einordnung helfen bei der Integration in den Praxisalltag.

Die massiven Änderungen in unserer Lebensrealität durch die Digitalisierung machen auch vor der Behandlung von Patienten mit Diabetes nicht Halt. Was die Datenflut und ihre Umwandlung in völlig neue Kontexte wie Precision Medicine (= personalisierte Medizin) mit uns machen, beunruhigt viele Menschen. Andere wiederum sind begeistert und schwärmen von den neuen Chancen und Möglichkeiten, die sich auch Patienten und Ärzten bieten und oft schwankt die Diskussion von einem Extrem zum anderen. Deshalb wird der Fokus des diatec journal (dtj) auf den Themen Digitalisierung und Diabetestechnologie (DT) liegen. Sie finden in anderen deutschsprachigen Diabeteszeitschriften vereinzelt Artikel zu diesen Themen, aber die Bandbreite der damit zusammenhängenden Aspekte wird dort nicht abgedeckt. Diese Lücke wollen wir mit dtj schließen.

Die Verzahnung von DT, IT-Struktur und Therapie in den Arztpraxen wird eine wesentliche Gestaltungsaufgabe der nächsten Jahre sein. Alles scheint möglich zu sein, aber vieles ist noch nicht zu Ende gedacht. Die rechtlichen Rahmenbedingungen warten noch auf die Entscheidungen der Politik, die Ärzteschaft ist noch uneins über den einzuschlagenden Weg und die Patienten versprechen sich von Artificial Pancreas eine „technische Heilung“ ihres Diabetes, sorgen sich jedoch um die Sicherheit ihrer Gesundheitsdaten.

Aktuelle Infos zu Trends und Entwicklungen

dtj wendet sich gezielt an Dia­betes-Teams in Praxen und Kliniken. Dieser Zeitungsteil soll alle drei Monate in der diabetes zeitung erscheinen. Es werden keine wissenschaftlichen Artikel publiziert, sondern klare und übersichtliche Artikel zum Einfluss von Digitalisierung und DT auf die Diabetesbehandlung sowie aktuelle Informationen zu Trends und Entwicklungen, außerdem Rubriken zu definierten Themen, gepaart mit Kommentaren und Übersichten. Wir wollen aktuelle Publikationen aus Fachzeitschriften kommentieren, über die Arbeit der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und speziell der Arbeitsgruppe Dia­betes & Technologie in der DDG (AGDT) berichten sowie von nationalen und internationalen Diabetes- und Fachkongressen (DTM, ATTD).

Dem Namen entsprechend wird es ganzjährig Informationen zur DiaTec-Veranstaltung und zum T1 Day geben. Hinweise und Ankündigungen auf Fortbildungsveranstaltungen, z.B. FDT oder ­SPECTRUM, sowie Informationen zu weiteren Themen wie die Kostenerstattung runden das Informationsangebot ab.

Unser Ziel ist es, mit dtj sachlich und kritisch zu informieren und Wege aufzuzeigen, die Dinge einzuordnen. Dabei haben wir immer den Nutzen für Arzt, Diabetes-Team und Patient im Fokus, wie dies die DiaTec-Fortbildungsveranstaltung seit Jahren tut. Dies soll im Dialog mit Herstellern erfolgen: Wir stellen neue Produkte vor, aber ohne werbenden Charakter. Interessenskonflikte werden klar thematisiert, es gibt keine Kopplung von Artikeln und Anzeigen.

dtj soll den Einsatz von DT sowie die Nutzung von Digitalisierung aktiv fördern, damit wir alle nicht irgendwann Getriebene sind, wo wir doch selber gestalten können. Dies ist der Anspruch, für den das Leitungsteam mit seinen unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten und die Redaktion des diatec journal stehen.

Lutz Heinemann,
Manuel Ickrath,
Andreas Thomas,
Gabriele Faber-Heinemann

Hier finden Sie alle Ausgaben kostenlos als PDF zum Nachlesen.

diatec journal • 01/2018


Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

Weiterbildung & Technik
Diabetesteams Grundlagen zum Wissenserwerb vermitteln

Wozu ein Code of Conduct Digital Health?

Transparenz, Schutz und Sicherheit auf dem Prüfstand

Digitalisierung: Bedürfnisse der Patienten und Ärzte aufgreifen

USA: Nur jedes dritte Messgerät besteht

 

 

diatec journal - auch als ePaper verfügbar

Lesen Sie alle Ausgaben des diatec journal im ePaper über unsere App MT-Arzt: für Android sowie iOS.

Alle Ausgaben

Jetzt lesen:
diatec journal 03/2017

Themen:

Digitalisierung – und wie geht es weiter?
Vorbild Schweden: Arztkonsultation via Videokonferenz

ViDiKi-Projekt: Beratung zu CGM-Daten per Video

Diabetestechnologie und Barrierefreiheit

Zulassung von iscCGM in den USA

Baby profitiert von CGM-Nutzung der Mutter

Jetzt lesen:
diatec journal 02/2017

Themen:

Digitalisierung in der Medizin schleicht voran
Bitte mehr Breitband und Rechtssicherheit

Auswertung und Bewertung von CGM-Daten

IT-Anwendung ohne IT-Kenntnisse

Diabetologie und Fog-und Edge-Computing

Jetzt lesen:
diatec journal 01/2017

Themen:

Die digitalen Chancen der Diabetesbehandlung

Hilfsmittel wie CGM beantragen: So geht‘s

Telemedizin – diese Modelle sind erlaubt

Spannende Technologien beim ATTD