Anzeige

Anzeige

praxismanagement heute

Digitalisierung und Praxisorganisation

Die Digitalisierung verändert Diagnostik und Therapie, sie beeinflusst Arbeitsabläufe, Kommunikation und Verwaltung in den Praxen wie im gesamten Gesundheitswesen. Digitale Tools sind für die Praxisteams nicht neu. Doch die Entwicklung ist dynamischer geworden aufgrund des technischen Fortschritts, der Gesetzgebung und der Pandemie. Hier will „praxismanagement heute“ niedergelassene Ärzt:innen und ihre Teams unterstützen. Der Anspruch: ein Magazin für Digitalisierung und moderne Praxisorganisation. Sie finden darin interessante Anregungen, Tipps und Erfahrungsberichte aus der Praxis. Das Know-how stammt aus dem Medizinfachverlag MedTriX mit seinen Publikationen „Medical Tribune“ und „Arzt & Wirtschaft “ sowie dem E-Health-Unternehmen Doctolib. In Deutschland, Frankreich und Italien nutzen rund 300.000 Ärzt:innen und Gesundheitsfachkräfte sowie 60 Mio. Patient:innen die Lösungen des Unternehmens.

In dieser Ausgabe berichten ein Hausarzt und eine MFA von ihren Erfahrungen mit der Digitalisierung im Praxisalltag. Was Gesundheitsberufe und Patient:innen erwarten oder sich erhoffen, zeigen aktuelle Studien und Zahlen. Dabei gehören Dinge, die gestern exotisch klangen, heute zur Normalität. Siehe Videosprechstunde und Apps auf Rezept. Gerade in der Pandemie wurden digitale Lösungen zum „Gamechanger“, wie z.B. die elektronische Terminabwicklung für Impfwillige. Oder nehmen Sie das Thema Datenschutz. Als Bürokratiemonster gefürchtet, ist er bei sensiblen Gesundheitsdaten doch unabdingbar. Übrigens, falls Sie an einer individuellen Beratung interessiert sind: Nehmen Sie doch am Gewinnspiel teil!

Dr. med. Ilias Tsimpoulis,
Chief Medical Officer Doctolib

Günter Nuber,
Gesamtredaktionsleiter MedTriX

praxismanagement heute stellt sich vor


E-Health – Therapie und Praxis in der Zukunft.

Abonnieren Sie jetzt den neuen Newsletter von Medical Tribune, Arzt & Wirtschaft und journalmed.de: