Anzeige

Abrechnung

Telemonitoring bei Herzinsuffizienz

Was primär behandelnde Ärzte und telemedizinische Zentren beachten müssen

Die Inhalte des „Telemonitoring bei Herzinsuffizienz“ samt EBM- und GOÄ-Abrechnungspositionen sind seit Januar 2022 bekannt. Und mit der…

mehr
Abrechnung und ärztliche Vergütung, Privatrechnung, Kassenabrechnung

Porto und Telemedizin

Kostenpauschalen erhöht, Leistungsgrenzen gelockert

Höhere Portokosten und der Trend zur Videosprechstunde – auf beides hat der Bewertungsausschuss reagiert. Für Briefe gibt es nun ein paar Cent mehr,…

mehr
Abrechnung und ärztliche Vergütung, Privatrechnung

PKV-Basistarif und GKV-Kostenerstattung

Was Sie vor der Rechnungsstellung klären sollten

Wer im Standard- oder Basistarif versichert ist, gilt zwar als privatversichert, hat aber nur Anspruch auf einen Leistungsumfang wie in der GKV. Die…

mehr
Abrechnung und ärztliche Vergütung, Kassenabrechnung, Privatrechnung

Ausfallhonorar

Patient mal wieder nicht aufgetaucht

Nehmen Patienten ihre Termine nicht wahr oder sagen kurzfristig ab, haben Mediziner in manchen Fällen Anspruch auf Schadenersatz. Rechtsanwalt Tim…

mehr
Abrechnung und ärztliche Vergütung, Privatrechnung

GOÄ

Analoge Leistungen in der Telemedizin

Solange es keine neue GOÄ gibt, versucht die Bundesärztekammer den telemedizinischen Fortschritt mit Analogziffern abzubilden. Sehr flott ging das für…

mehr
Abrechnung und ärztliche Vergütung, Kassenabrechnung, Privatrechnung

Hygieneaufwand durch COVID-19

Neue Empfehlung zur Abrechnung nach GOÄ

Einen erhöhten Hygieneaufwand aufgrund der Pandemie können Mediziner bei Privatpatienten analog abrechnen. Seit Januar muss hierfür eine andere…

mehr
Abrechnung und ärztliche Vergütung, Privatrechnung

Coronavirus-Impfverordnung

Impfhonorar temporär erhöht

Spritzen am Wochenende, Impfberatung, ­Bescheinigungen mit und ohne Immunisierung in der Praxis: So wird der Beitrag der Niedergelassenen zur…

mehr
Abrechnung und ärztliche Vergütung, Privatrechnung