Dia:cussion: Neue Live-Stream-Reihe zu digitalen und kontroversen diabetologischen Themen

30.09.2020,  17:00-18:00 Uhr – Dia:cussion „Onlineschulungen: Wer profitiert?“

Wer profitiert von Onlineschulungen? Sind Videosprechstunden in der Diabetologie Fluch oder Segen? Und was bringen Apps auf Rezept? Die Live-Stream-Reihe Dia:cussion bringt diese Reizthemen als interaktive Pro- und Kontradiskussion zu Ihnen nach Hause.

Mit bekannten Experten aus der Diabetologie und in nur 60 Minuten liefert Dia:cussion einen kurzweiligen, informativen und spannenden Schlagabtausch zu aktuellen Themen aus der Digitalisierung in der Diabetologie. Ergänzt durch interaktive Elemente wie Teilnehmer-Chats und Abstimmungstools möchten die Initiatoren den teilnehmenden Diabetologen und Praxisteams einen anregenden Ausgleich zum anstrengenden Praxisalltag bieten. Unterhaltsam und professionell durch die Diskussion führt der Moderator Sascha Schiffbauer. Alle Pro- und Kontrasessions bleiben als Podcast zur Fortbildung verfügbar.

Dia:cussion: Die Termine 2020

Dia:cussion „Onlineschulungen: Wer profitiert?“
Mittwoch, 30. September, 17:00-18:00 Uhr
Prof. Dr. Bernhard Kulzer (Bad Mergentheim) und Dr. med. Hans-Martin Reuter (Jena)

Dia:cussion „Apps auf Rezept: Heiße Luft oder sinnvolle Ergänzung?“
Mittwoch, 28. Oktober, 17:00-18:00 Uhr
Dr. Jens Kröger (Hamburg) und Dr. Hansjörg Mühlen (Duisburg)

Dia:cussion „Videosprechstunden: Fluch oder Segen?“
Mittwoch, 25. November, 18:00-19:00 Uhr
Dr. Oliver Schubert-Olesen (Buxtehude) und Dr. Andreas Lueg (Hameln)

Das neue Projekt Dia:cussion wurde von der BERLIN-CHEMIE AG in Kooperation mit der Medical Tribune initiiert. Am letzten Mittwoch im Monat diskutieren bis auf Weiteres Experten zu digitalen und kontroversen diabetologischen Themen.

Fotos: © DDG/Bild: Deckbar, Ludwig Niethammer
Foto Dr. med. Hans-Martin Reuter: © privat
Foto Dr. Oliver Schubert-Olesen: © Mike Fuchs