Webinar: Update Migräne– wichtige Erkenntnisse für die Praxis am 13.11.2021

Melden Sie sich an für das Webinar zum Thema „Update Migräne“  – am 13.11.2021 um 11:15 Uhr. Verfolgen Sie den Vortrag live aus Nürnberg. Eine Zertifizierung durch die Landesärztekammer Hessen wird beantragt.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Webinar und die Teilnahme an der Fortbildung ist nur mit einem kostenfreien Nutzerkonto möglich.

Bitte registrieren Sie sich, um sich für das Webinar anzumelden bzw. daran teilzunehmen:
Registrieren
Schon registriert? Dann loggen Sie sich hier direkt ein, um zur Anmeldung bzw. zum Webinar zu gelangen:

Webinar am Samstag, den 13. November 2021 um 11:15 Uhr bis 12:00 Uhr
live aus dem Holiday Inn Nürnberg City Centre

Mit diesem Webinar bieten wir Ihnen einen interessanten Vortrag zum Thema Migräne für Ihre Hausarztpraxis an.

Die Übertragung erfolgt von unserer Präsenz- Fortbildung aus Nürnberg. Selbstverständlich haben alle Ärzte, die online an dieser Fortbildung teilnehmen, die Möglichkeit, Fragen per Chat an die Referenten zu stellen.

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei. Nutzen Sie die Chance und melden Sie sich noch heute für dieses auf die hausärztliche Fortbildung zugeschnittenes Webinar an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine rege Diskussion!

 

Die kostenfreie Teilnahme wird Ihnen ermöglicht durch die Unterstützung der Unternehmen:
Teva GmbH

Ihr Referententeam

Dr. med Axel Cicha
Wissenschaftlicher Leiter,
Brunnthal b. München

Dr. med. Britta Fraunberger
Fachärztin für Neurologie und Spezielle Schmerztherapie und leitende Oberärztin im Schmerzzentrum an der Universitätsklinik Erlangen
Ihr Schwerpunkt liegt in der Behandlung von chronischen Kopfschmerzen und in der Durchführung von multimodalen Kopfschmerztherapien.

Programm

Migräne ist eine der häufigsten Kopfschmerzerkrankungen weltweit, ca. 15% der Bevölkerung sind betroffen. Häufig wird die Erkrankung jedoch bagatellisiert, obwohl sie mit erheblichen Einschränkungen der Funktionsfähigkeit und Lebensqualität einhergeht. Oft wird die Migräne nicht als solche erkannt und erst mit vielen Jahren Latenz die korrekte Diagnose gestellt. Dies kann zu einer langjährigen Fehlbehandlung und in ungünstigen Fällen zu einer Chronifizierung der Migräne, zu weiteren chronischen Schmerzsyndromen oder sogar zu psychischen Komorbiditäten führen.In diesem eCME Modul sollen Diagnosekriterien und relevante Trigger-Faktoren der Migräne und Abgrenzung von anderen Kopfschmerzformen besprochen werden. Schwerpunktmäßig werden neue Therapieansätze vorgestellt. Neben Trigger-Management, Sporttherapie, Entspannungsverfahren und psychologischen Strategien wird der Fokus auf der neuen Antikörpertherapie liegen. Diesbezüglich werden die Vorgehensweise und Fallstricke bei der Verordnung dieser Therapieform angesprochen.

Bei allem wird der Fokus auf praxisorientierten Lösungen liegen, die realistisch im Alltag umgesetzt werden können.

Transparenzinformationen

Das Programm und die Vorträge der Fortbildung sind produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet sowie wissenschaftlich ausgewogen und frei von jeglicher Einflussnahme der Sponsoren auf die Auswahl der Referenten und Inhalte. Etwaige Interessenskonflikte werden durch den jeweiligen Referenten vor dem Vortrag entsprechend offengelegt.

Gemäß den Transparenzvorgaben der Bundesärztekammer und der Landesärztekammer Hessen informieren wir die Teilnehmer über unsere Partner und Sponsoren und legen deren finanzielle Unterstützung offen. Die kostenfreie Teilnahme an diesem Webinar wird Ihnen ermöglicht durch die Unterstützung des Unternehmens Teva GmbH (2.000,00 EUR).

Gemäß den Transparenzvorgaben der Bundesärztekammer und der Landesärztekammer Hessen informieren die Referenten über ihre weitere Zusammenarbeit und legen ihre finanzielle Unterstützung offen.

Die Referenten erklären, dass sie in den letzten drei Jahren von folgenden Firmen finanzielle Unterstützung erhalten haben, die sich auf Vorträge, die Teilnahme an Advisory Boards, allgemeine Beratung, ungebundene Forschungsunterstützung oder sonstige medizinisch-wissenschaftliche Leistungen bezieht:

Dr. med. Axel Cicha
AstraZeneca
Aristo Pharma
Berlin-Chemie
Boehringer Ingelheim
Schwabe
Servier
Takeda
TAD Pharma

Dr. med. Britta Fraunberger
Lilly
Teva

Zertifizierung wird beantragt.