App-Test: Blutdruckdaten

Autor: Konstantin Meyer

© thinkstock

Der Blutdruck zählt unbestritten zu den wichtigsten Vitalparametern und ist häufig Anlass für ärztliche Behandlung. Eine App kann hier helfen, die Blutdruckwerte zu erfassen und die Therapie zu optimieren.

Zückt Ihr Patient sein Smartphone, nachdem Sie ihn nach den letzten Blutdruckwerten gefragt haben? Falls ja, könnte es sich um die App Blutdruckdaten handeln, die aktuell für iPhone, Android, Windows sowie weitere mobile Betriebssysteme zur Verfügung steht. Die Basisversion ist kostenlos, eine Premiumversion mit erweitertem Funktionsumfang für 2,49 € monatlich erhältlich.

Zunächst hat man die Möglichkeit einer Registrierung, um Services wie PDF-Versand der Daten oder die Online-Nutzung über den Webbrowser zu erhalten. Ebenso kann das Programm als "Gast", und somit anonym, genutzt werden. Daraufhin kann man loslegen und den ermittelten Blutdruck und Puls über den Button "Neueingabe" in die Datenbank eintragen. Über eine komfortable Drehrad-Funktion ist dies schnell und ohne Tippen erledigt.

Vitalwerte im Blick behalten

Neben Blutdruckdaten bietet die App auch die Option, Blutzuckerwerte, Gewicht, Körpertemperatur oder auch die Ein- und Ausfuhr von Flüssigkeit zu dokumentieren. Über eine Kommentarfunktion können zusätzliche Informationen zu den Messwerten hinzugefügt werden. Die Auswertung der Parameter erfolgt grafisch per Diagramm, als Statistik zu Höchst- und Tiefstwerten oder auch hinsichtlich der prozentualen Verteilung in Hinblick auf die WHO-Normwerte. Auf diese Weise erhält man schnell einen Überblick über die Körperfunktionen.

Eine weitere Funktion der App ermöglicht das Hinterlegen der aktuellen Medikation. Hier kann man den verbleibenden Vorrat der verschriebenen Arzneimittel eintragen und rechtzeitig für Ersatz sorgen. Des Weiteren bietet die App ein kleines Lexikon zum Thema Blutdruck und hilft den Patienten, zum eigenen Gesundheitsmanager zu werden. Drei interaktive Rechner sind ebenso mit an Bord und ergänzen das Angebot.

Gesundheits-App: Datenschutz im Fokus

Gesundheitsdaten unterstehen einem besonderen Schutz. So auch bei dieser App, die klare Aussagen zum Datenschutz formuliert und zudem den Kodex von HealthOn erfüllt, welche hohe Qualitätsstandards für Gesundheits-Apps fordert. Zur automatischen Übertragung der Daten ist leider aktuell (noch) keine direkte Anbindung an ein Blutdruckmessgerät möglich.

Fazit: Die App Blutdruckdaten ermöglicht eine umfangreiche Dokumentation und Auswertung verschiedener Gesundheitsdaten und kann so zur Therapieoptimierung herangezogen werden. Durch den übersichtlichen Aufbau lässt sich das Programm leicht bedienen. Die hohen Datenschutzbestimmungen geben ein gutes Gefühl. So lässt sich fast spielerisch die Compliance der Patienten stärken.



iOS - Apple App Store

 

Android - Google Play Store

 






Über "Neueingabe" Vitalparameter hinzufügen.


Die gesammelten Daten in der grafischen Darstellung...


...oder als statistische Übersicht.


Neben Blutdruckwerten können noch weitere Vitalparameter hinterlegt werden.

Ein kleines Blutdruck-Lexikon ist in der App integriert.


Den Medikamentenvorrat im Blick behalten.


Getestet wurde die Version Blutdruckdaten 5.16 unter iOS 8.1.1 auf dem iPhone 6. Impressum vorhanden.