Osteoporose – Versorgung aus Patientensicht

Autor: Pressemitteilung Kuratorium Knochengesundheit e.V.

thinkstock

Mit einer Studie zur Zufriedenheit mit der ambulanten Versorgung aus Patientensicht möchte das Kuratorium Knochengesundheit e.V. einen weiteren Beitrag zur Versorgungsqualität von Patienten mit einer Osteoporose leisten.

Osteoporose ist eine Erkrankung, bei der die Knochen brüchiger und schwächer werden. Menschen mit Osteoporose können bereits nach einem leichten Schlag oder einem Sturz aus Körperhöhe einen Knochenbruch erleiden. Nach Schätzungen gibt es in Deutschland unter den über 50-jährigen 7,8 Millionen Betroffene mit Osteoporose.


In einer multinationalen Umfrage von Patienten und Ärzten der International Osteoporosis Foundation wurde festgestellt, dass Patienten sich vor den Auswirkungen der Osteoporose auf ihre Lebensqualität zum Beispiel durch Knochenbruch und verminderte Aktivität weitaus mehr fürchten als Ärzte dies zum Teil annehmen.

„Die Resultate zeigen auch, dass den Patienten geeignete Informationen und Möglichkeiten fehlen, um diese Bedenken zu äußern und ihre Osteoporose-Behandlung zu optimieren“ sagt Frau Dr. med. Jutta Semler, Erste Vorsitzende des Kuratoriums Knochengesundheit.

Osteoporose-Behandlung: Patienten bewerten Versorgung

Der Einbezug von Patienten in die Qualitätsbewertung macht sich den Umstand zu Nutze, dass Patienten über eine besondere Sicht auf das Gesundheitswesen verfügen. Zum einen sind sie die Experten in eigener Sache, da nur sie aus erster Hand über die Wahrnehmungen der Betroffenen und deren Folgen für die aktuelle oder weitere Behandlung berichten können. Zum anderen haben Patienten einen Einblick in den gesamten Behandlungsprozess und somit einen umfassenden Gesamteindruck, nicht zuletzt von den Schnittstellen zwischen Versorgungseinrichtungen, aber auch innerhalb der Einrichtungen.

So können Sie teilnehmen: Gehen Sie auf die Homepage des Kuratoriums Knochengesundheit e.V. www.osteoporose.org zu den Umfragen, registrieren Sie sich für den Login und schon kann es losgehen.

Über die Ergebnisse werden wir Sie dann in unserer Zeitschrift MobilesLEBEN informieren. Unter den Teilnehmern verlosen wir 25 Jahresabos.


Quelle: Pressemitteilung Kuratorium Knochengesundheit e.V.