Allgemeinarzt entwirft Adventskalender mit medizinischen Prüfungsfragen

Praxismanagement , Team Autor: Maya Hüss

Fit im Kopf auch in der Adventszeit: Hinter jedem der 24 Türchen verbirgt sich eine echte Prüfungsfrage aus der Medizin. © Dr. Andreas Wöge

Arzt, Buchautor und leidenschaftlicher Anekdoten-Sammler – was liegt da näher als zur Weihnachtszeit einen medizinischen Adventskalender zu entwickeln? Dr. Andreas Wöge aus dem Sauerland lebt sein Hobby und hat schon 100 Bestellungen aufgenommen.

Welche Enzyme der Bauchspeicheldrüse dienen der Fettverbrennung? Was trennt das äußere Ohr vom Mittelohr? Diese und weitere echte medizinische Prüfungsfragen verbergen sich hinter den 24 Türchen des Adventskalenders, der von Dr. Andreas Wöge, Allgemeinmediziner entworfen wurde. Der Kalender ist in fünf verschiedenen Versionen zu erhalten:

  • für Mediziner mit Fragen vor dem Physikum
  • für Mediziner mit Fragen nach dem Physikum
  • für Mediziner mit Schwerpunkt Geburtshilfe; auch für Hebammen
  • für Schüler der Krankenpflege und für MFA 
  • für Schüler der Altenpflege

Mit den Fragen und den dazugehörigen Antworten, die auf der Rückseite des Kalenders stehen, soll laut dem am Therapiezentrum für Forensische Psychiatrie Marsberg tätigen Arzt der Spaß am Lernen gefördert werden. So sei es gerade in der Medizin spannend zu erfahren, wie alles zusammenhängt, wo Begriffe ihren Ursprung haben und welche Geschichten dahinterstecken: „Ich entdecke immer wieder neue Storys, das ist meine Leidenschaft.“

Schokolade oder andere Süßigkeiten enthält der 43x30 cm große und 9,95 Euro teure Kalender hingegen nicht. „Da ist eher Futter für den Kopf drin, als für den Magen“, scherzt der Arzt. Innerhalb einer Woche wurden bereits 100 Exemplare, die in der Marsberger Druckerei gefertigt werden, bestellt.

Anekdoten, Merksprüche und Eselsbrücken

Alles, was das Lernen erleichtert, ist die Leidenschaft des Allgemeinarztes Dr. Andreas Wöge. Schon lange sammelt der Mediziner „Wissensfutter“ und hat einen Großteil bereits in einem Buch niedergeschrieben. In seinem 2001 in der zweiten Auflage erschienenen Exemplar „Ein Kahnbein fährt im Mondschein: Alles, was das Medizin-Studieren erleichtern kann“ fasst er Eselsbrücken, Anekdoten und Merksprüche zusammen. Das Buch wurde über 1000 mal verkauft und wird noch heute laut Dr. Wöge bestellt

Wissensdurstige kommen nicht nur zur Adventszeit auf ihre Kos­ten. Mit dem Jahreskalender, dem „bunten Mediziner-Kalender 2019“, im Format 21x31 cm, der neben lus­tigen Bildern z.B. von Popeye und Wilhelm Busch auch Anekdoten und Geschichten enthält, will Dr. Wöge seine Leser „jeden Tag ein bisschen schlauer machen“. Dabei achte er darauf, dass der 15,95 Euro teure Kalender nicht nur amüsant, sondern auch didaktisch wertvoll ist.

Sowohl die Adventskalender, als auch der Jahreskalender können über die E-Mail-Adresse der Druckerei bezogen werden: infoschulte-schwarz.de.